POL-IZ: 201013.8 Brunsbüttel: Jugendliche beschießen Passanten mit Softairwaffe

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Am Montagabend haben drei Jugendliche mit einer Softairwaffe Gummigeschosse auf einen Mann in Brunsbüttel abgefeuert. Der Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen, zwei der Beschuldigten nahm die Polizei fest.

Gegen 20.30 Uhr meldete sich ein 25-Jähriger bei der Polizei, nachdem drei Personen ihn auf dem Fußweg zwischen der Straße Am Freizeitbad und der Eddelaker Straße mehrfach mit einer Softairpistole beschossen und getroffen hatten. Den eingesetzten Streifen gelang es, im Zusammenhang mit dem Vorfall zwei Jugendliche im Alter von 15 und 18 Jahren festzunehmen. Der ältere räumte ein, der Schütze gewesen zu sein, die benutzte Gaswaffe trug er noch bei sich. Die Beamten stellten die Pistole sicher, im Bereich des Tatortes entdeckten sie Munition in Form eines Gummigeschosses. Die Einsatzkräfte fertigten eine Strafanzeige wegen der gefährlichen Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen die beiden Beschuldigten.

Der Geschädigte beabsichtigte, später einen Arzt aufzusuchen, um sich seine Verletzungen attestieren zu lassen.

Den 18-Jährigen entließen die Steifen an seiner Wohnanschrift, während sie den 15-Jährigen seinen Eltern übergaben und ein aufklärendes Gespräch über die Gefährlichkeit und die Risiken im Umgang mit Gas- beziehungsweise Anscheinswaffen führten.

Die Ermittlungen nach dem dritten Beteiligten dauern an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4732623 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201014.1 Nordhastedt: Kurze Fahrt zieht Blutprobenentnahme nach sich

Nordhastedt (ots) – Der Gedanke war eigentlich gut, nur die Umsetzung nicht! In der Nacht zu heute wollte sich ein junger Mann in Nordhastedt aufgrund seines Alkoholisierungsgrades von einer Feier abholen lassen, bewegte sein Auto zuvor allerdings kurz, um für seine Abholer besser sichtbar zu sein. Das bekam eine Streife […]