POL-IZ: 201013.7 Kudensee: Dalbenkollision auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kudensee (ots) – Am heutigen Morgen ist es im Nord-Ostsee-Kanal zu einer Kollision eines Schiffes mit Dalben in der Weiche Kudensee gekommen. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden, das Wasserschutzpolizeirevier Brunsbüttel hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 07.40 Uhr stieß ein westgehendes Containerschiff in der Weiche Kudensee mit mehreren Dalben zusammen, versenkte dabei einen Stahldalben und beschädigte zwei weitere stark. An dem Schiff entstand durch den Vorfall ein etwa 25 Meter langer Farbabrieb oberhalb der Wasserlinie. Zu Personenschäden, einem Wassereinbruch oder einer Gewässerverunreinigung kam es nicht.

Die Berufsgenossenschaft für Verkehr und Transportwirtschaft Hamburg sprach ein Weiterfahrverbot ab Hamburg bis zur Klassenbestätigung aus. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4732549 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201013.8 Brunsbüttel: Jugendliche beschießen Passanten mit Softairwaffe

Brunsbüttel (ots) – Am Montagabend haben drei Jugendliche mit einer Softairwaffe Gummigeschosse auf einen Mann in Brunsbüttel abgefeuert. Der Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen, zwei der Beschuldigten nahm die Polizei fest. Gegen 20.30 Uhr meldete sich ein 25-Jähriger bei der Polizei, nachdem drei Personen ihn auf dem Fußweg zwischen der […]