POL-IZ: 200812.5 Itzehoe: Erneut schlagen Taschendiebe zu

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Am Dienstag sind ein Mann und eine Frau in unterschiedlichen Aldi-Märkten Taschendieben zum Opfer gefallen. In einem Fall hatten die Täter leichtes Spiel, denn die Geschädigte deponierte ihre Tasche samt Portemonnaie in ihrem Einkaufswagen.

Gegen 17.20 Uhr war ein 82-Jähriger in dem Aldi-Markt in der Straße Langer Peter unterwegs. Während des Einkaufs verwahrte er seine Geldbörse in einer Tasche, die er über die Schulter trug. Aus dieser stahlen Unbekannte unbemerkt das Portemonnaie, was dem Senior erst an der Kasse auffiel. Neben 165 Euro befanden sich persönliche Dinge in der Geldbörse, die zwei Kinder noch am selben Tag auffanden, allerdings ohne das Bargeld.

Rund 40 Minuten später schlugen Diebe dann bei Aldi in der Lise-Meitner-Straße zu. Sie entnahmen ein Portemonnaie aus einer Tasche, die die Geschädigte in ihren Einkaufswagen gelegt und nur kurzfristig aus den Augen gelassen hatte. Die Frau beklagte einen Verlust von 120 Euro und einer Vielzahl von Karten und Ausweisen.

Täterhinweise in dieser Sache nimmt die Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821 / 6020 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4677462 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200812.7 Bekmünde: Doppelter Treffer

Bekmünde (ots) – Am Dienstagabend hat eine Streife zeitgleich zwei Rollerfahrer in Bekmünde kontrolliert und damit einen doppelten Treffer gelandet. Bei Fahrzeugführer besaßen keine Fahrerlaubnis und standen unter Drogeneinfluss. Um 21.30 Uhr stoppten die Beamten Am Deich zwei Männer auf Kleinkrafträdern und überprüften diese. Dabei kam heraus, dass der 18- […]