POL-IZ: 200626.4 Büsum: Unglücksfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Büsum (ots) – In der Nacht zum Donnerstag fand eine groß angelegte Suchaktion der Polizei und weiterer Einsatzkräfte nach einer vermissten Person im Büsumer Wattenmeer statt. Die Ermittlungen hat die Heider Kripo übernommen.

Um 00.02 Uhr ging der Anruf einer Frau bei der Polizei ein. Sie meldete ihren 54-jährigen Sohn als vermisst. Der aus dem Kreis Segeberg stammende Mann hatte am Mittwochnachmittag, gegen 16.00 Uhr, die Wohnung seiner Eltern in Richtung Badestrand verlassen. Sofort wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet und vorgenommen.

Der Vermisste wurde am Donnerstagmorgen, gegen 10.30 Uhr, ungefähr dreizehn Kilometer vor der Büsumer Küste leblos im Wasser treibend aufgefunden und geborgen.

Nach der Lage der Dinge ist von einem Badeunfall auszugehen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maike Pickert Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4635550 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Polizei stellt Stromdiebe

Bad Segeberg (ots) – In der vergangenen Nacht (26.06.2020) haben Polizeibeamte zwei Stromdiebe in der Beethovenstraße gestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen informierte ein aufmerksamer Anwohner kurz nach 04:00 Uhr die Polizei. Er hatte ein nicht ihm gehörendes Kabel in einer Außensteckdose seines Hauses festgestellt. Am Ende der Kabeltrommel trafen die alarmierten […]