POL-IZ: 200619.2 Sankt Michaelisdonn: Mofafahrer nach Unfall verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Sankt Michaelisdonn (ots) – Am frühen Morgen ist ein Jugendlicher in Sankt Michaelisdonn aus ungeklärter Ursache auf ein parkendes Fahrzeug aufgefahren. Der junge Mann zog sich dabei Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus.

Kurz nach 04.00 Uhr war der 17-Jährige auf einem Leichtkraftrad auf der Johannssenstraße in Richtung Burger Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 20 prallte er aus nicht erkennbarem Grund gegen ein am Fahrbahnrand abgestelltes Auto. Bei dem Unglück verletzte sich der Dithmarscher am Kopf – ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Ein Abschleppunternehmen barg das Zweirad.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4628610 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person auf der L 326, Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (16.06.2020) ist es um 14:00 Uhr auf der Straße “Kisdorf-Feld” zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 25jähriger Leezener fuhr mit seinem VW auf der Landesstraße 326 in Richtung Anschlussstelle der Autobahn. Nach bisherigen Erkenntnissen bog ein Lkw dann aus der Rudolf-Diesel-Straße nach links in Richtung […]