POL-IZ: 200429.1 Marne: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Marne (ots) – Am Dienstagabend ist es in Marne zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen, bei dem sich zwei Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen zuzogen. Der Unfallverursacher blieb unversehrt.

Kurz vor 19.00 Uhr war ein 25-Jähriger auf dem Leedeweg in Richtung Alter Kirchweg unterwegs. Er beabsichtigte, die St. Michaelisdonner Straße zu überqueren, um seinen Weg auf dem Alter Kirchweg fortzusetzen. Dabei übersah der in Dithmarschen Lebende einen Dacia, der die St. Michaelisdonner Straße aus Richtung Marne kommend in Richtung St. Michaelisdonn befuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander, wobei an den Wagen und an einem Zaun Schäden in Höhe von insgesamt etwa 11.500 Euro entstanden. Die 58 und 69 Jahre alten Insassen des Logans zogen sich bei dem Unglück leichte Verletzungen zu und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen entfernte die Fahrzeuge, die nicht mehr fahrbereit waren, vom Unfallort.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4583617 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Schenefeld - Handtaschendiebstahl / Zeugen greifen ein und ermöglichen Festnahme der Täter

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag, dem 28. April 2020, ist es in Schenefeld zu einem Diebstahl zum Nachteil einer 77-jährigen Radfahrerin gekommen. Zeugen griffen ein und ermöglichten die Festnahme der Täter sowie die Sicherstellung des gestohlenen Portemonnaies. Gegen 14 Uhr befuhr eine 77-jährige Schenefelderin mit ihrem Fahrrad den Radweg […]