POL-IZ: 200420.5 Heide: Widerstand

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – Nach einem Streit in einer Heider Wohnung ist ein Beschuldigter einem Platzverweis nicht nachgekommen. Der daraufhin angeordneten Ingewahrsamnahme widersetzte er sich heftig, kam letztlich aber doch in eine Zelle.

Freitagmittag rückte eine Streife zu Beziehungsstreitigkeiten in die Apenrader Straße aus. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf die Wohnungsinhaberin und ihren 32-jährigen Bekannten. Ein Vermitteln war zwischen dem Paar nicht möglich, so dass die Beamten gegen den in den Räumlichkeiten nicht wohnhaften Mann einen Platzverweis aussprachen. Weil der Aggressive dem nicht nachkam, sprachen die Polizisten ihm gegenüber die Ingewahrsamnahme aus. Nach dieser Ankündigung ging der uneinsichtige Aggressive einen Polizisten an, woraufhin Pfefferspray gegen ihn zum Einsatz kam. Trotz weiterhin heftiger Gegenwehr brachten die Streifen den Randalierer schließlich auf das Heider Revier, wo er sich nach richterlicher Anordnung der Entnahme einer Blutprobe stellen musste. Zwei Einsatzkräfte erlitten im Zuge des Einsatzes leichte Verletzungen, waren aber weiterhin dienstfähig. Der Heider wird sich wegen seines Verhaltens nun strafrechtlich verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4575126 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200420.6 Tellingstedt: Festnahme nach Diebstahl eines Zigarettenautomaten

Tellingstedt (ots) – In der Nacht zum Samstag ist es der Polizei gelungen, nach dem Diebstahl eines Zigarettenautomaten in Tellingstedt zwei Tatverdächtige auf der Flucht in Fockbek im Kreis Rendsburg-Eckernförde festzunehmen. Die Ermittlungen bezüglich zweier weiterer Tatbeteiligter dauern an. Kurz nach Mitternacht meldete eine Zeugin, dass vier männliche Personen in […]