POL-IZ: 200413.2 Eddelak: Person nach Brand eines Hauses vermisst

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Eddelak (ots) – Nach dem Brand eines Reetdachhauses in Eddelak in der Nacht zum Karfreitag wird der einzige Bewohner des Gebäudes vermisst. Es ist nicht auszuschließen, dass er in den Flammen ums Leben gekommen ist.

Kurz nach 04.00 Uhr ist ein reetgedecktes, ehemaliges Bauernhaus in der Averlaker Straße aus unklarer Sache in Brand geraten. In dem Haus befanden sich drei Wohnungen, von denen zwei nicht bewohnt waren. In der dritten lebte ein 31-Jähriger, der seit dem Feuer, das das Objekt komplett zerstörte, vermisst wird. Aufgrund der Gesamtumstände ist zu vermuten, dass sich der Dithmarscher zum Zeitpunkt des Brandes in dem Gebäude aufgehalten hat. Eine genaue Nachsuche nach der Person war in der Brandruine bisher noch nicht möglich.

Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Heider Kripo übernommen. Die Schadenshöhe dürfte sich auf etwa 250.000 Euro belaufen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4570029 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Großenaspe - Schwerer Verkehrsunfall auf Hamburger Chaussee

Bad Segeberg (ots) – Donnerstagnachmittag (09.04.2020) ist es im Kreuzungsbereich der Hamburger Chaussee (L 319) / Dorotheental / Schulstraße zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen.   Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 20-jährige Frau aus dem Kreis Segeberg gegen 16:40 Uhr mit ihrem VW Tiguan die Hamburger Chaussee von der A […]