POL-IZ: 200318.3 Sommerland: Ein Schwerverletzter und zwei Totalschäden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Sommerland (ots) – Dienstagmittag hat sich in Sommerland ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Fahrzeuge ereignet. Einer der Insassen erlitt dabei schwere Verletzungen, der Unfallverursacher blieb unversehrt.

Um 13.10 Uhr war ein 59-Jähriger in einem Van auf der Landesstraße 168, Dückermühle, aus Richtung Herzhorn kommend in Richtung Grönland unterwegs. An der Kreuzung zur Landesstraße 118 übersah er den von rechts kommenden und vorfahrtberechtigten Fahrer eines Audis und kollidierte mit diesem. Der 63-Jährige Audi-Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und kam nach einer notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden, Höhe insgesamt etwa 25.000 Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4551107 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Ohne Führerschein und über Rot gefahren

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag, den 17. März 2020, stoppten Polizeibeamte in Uetersen ein Fahrzeug, nachdem der Fahrer vor den Augen der Streifenwagenbesatzung das Rotlicht einer Ampel missachtete. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer zudem keine Fahrerlaubnis hatte. Um 4:30 Uhr befuhr eine Streifenwagenbesatzung die […]