POL-IZ: 200318.1 Heide: Verdacht der Fahrt unter Drogeneinfluss

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – Dienstagnachmittag hat eine Streife in Heide einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der allem Anschein nach unter dem Einfluss von Drogen am Steuer seines Autos saß. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen.

Um 15.40 Uhr unterzogen Beamte den Fahrer eines Daimlers in der Straße Markt einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie bei dem Dithmarscher gerötete Bindehäute und eine träge Pupillenreaktion fest, was auf den vorangegangenen Konsum von Drogen hindeutete. Auf Nachfrage räumte der Betroffene ein, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben, einen Drogenvortest verweigerte er. Die Einsatzkräfte ordneten die Entnahme eine Blutprobe an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Da dies nicht die erste Drogenfahrt des 34-Jährigen war, dürften ihn 1000 Euro Bußgeld, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot erwarten – so die Blutuntersuchung den Verdacht des Drogeneinflusses bestätigt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4550848 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200318.3 Sommerland: Ein Schwerverletzter und zwei Totalschäden

Sommerland (ots) – Dienstagmittag hat sich in Sommerland ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Fahrzeuge ereignet. Einer der Insassen erlitt dabei schwere Verletzungen, der Unfallverursacher blieb unversehrt. Um 13.10 Uhr war ein 59-Jähriger in einem Van auf der Landesstraße 168, Dückermühle, aus Richtung Herzhorn kommend in Richtung Grönland unterwegs. An […]