POL-IZ: 200226.2 Meldorf: Frau bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Meldorf (ots) – In der Nacht zu heute ist es in der Meldorfer Altstadt zu einem
Feuer in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr rettete eine
Person aus dem Objekt – sie erlitt mindestens schwere Verletzungen.

Gegen Mitternacht rückten Polizei und Feuerwehr in die Schulstraße aus, weil
eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Flammen stand. Ein
49-jähriger Bewohner aus dem ersten Geschoss hatte sich bereits ins Freie
geflüchtet, er kam mit Verletzungen unverzüglich in ein Krankenhaus. Eine
weitere Bewohnerin des Objektes befand sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte
noch im Gebäudeinneren. Ein Feuerwehrmann rettete sie unter Einsatz von
Atemschutz aus der gänzlich verqualmten Wohnung und übergab die bewegungslose
Frau dem Rettungsdienst, der sich um sie kümmerte und die Geschädigte in eine
Klinik einlieferte. Der genaue gesundheitliche Zustand der 43-Jährigen ist
aktuell unklar. Den Feuerwehren aus Nindorf und Meldorf gelang es im weiteren
Verlauf der Löscharbeiten, Nachbargebäude und die Räumlichkeiten im oberen
Stockwerk zu schützen.

Die Ermittlungen in diesem Brandfall hat die Heider Kripo übernommen. Aussagen
zur Schadenshöhe und zur Brandursache lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt noch
nicht treffen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4530923
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Einbruch in eine Pizzeria - Polizei sucht unbeteiligten Passanten

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der Bahnhofstraße ist es in der Nacht zum 22.2.2020, gegen 00:23 Uhr, zu einem Einbruchdiebstahl in eine Pizzeria gekommen, wobei deralleinhandelnde Täter von Zeugen aus einer Wohnung im 2. OG heraus beobachtet worden ist. So zerschlug ein etwa 1,80 m großer Mann […]