POL-IZ: 200217.8 Lieth: Frau verletzt Beamten leicht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Lieth (ots) – Bei einem Einsatz in der Nacht zum Sonntag hat eine Frau in Lieth
einen Polizisten attackiert und dabei leicht verletzt. Die Dame war stark
alkoholisiert und kam schließlich auf die psychiatrische Station eines
Krankenhauses.

Kurz nach Mitternacht rief die Beschuldigte selbst die Polizei, weil es bei ihr
zuhause angeblich zu Streitigkeiten gekommen war. Die eintreffenden Beamten
fanden die Anruferin letztlich im Garten, wo sie mit Beleuchtung nach ihrem Mann
suchte – zu einer Auseinandersetzung war es scheinbar nicht gekommen. Um zu
klären, weshalb die 43-Jährige die Polizei alarmiert hatte, suchten die Beamten
die Tochter im Hause auf. Damit zeigte die Beschuldigte sich nicht
einverstanden, bespuckte einen Polizisten, kniff und kratzte ihn. Letztlich
legte die Streife der Betrunkenen Handfesseln an und verbrachte sie auf das
Heider Polizeirevier. Eine Bereitschaftsstaatsanwältin ordnete die Entnahme
einer Blutprobe bei der Beschuldigten an. Nach dieser Maßnahme kam die
43-Jährige in ein Krankenhaus, da sie nicht gewahrsamsfähig war.

Zu Übergriffen auf den Ehemann war es letztlich nicht gekommen – dennoch wird
sich die Dame strafrechtlich verantworten müssen, nämlich wegen der Übergriffe
auf den Beamten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4522325
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Polizei ermittelt wegen illegaler Müllablagerung

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, den 14. Februar 2020, erhielt die Polizei einenHinweis auf illegal abgelagerte Abfälle in der Straße Hogenmoor. Gegen 10 Uhr stellten die Beamten vor Ort in einem Graben mehrere Teile eines ausgeschlachteten PKW fest. Darüber hinaus fand sich vor Ort ein leerer KanisterLeichtlauföl. Ob daraus […]