POL-IZ: 200203.3 Hemmingstedt: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hemmingstedt (ots) – Bereits am Morgen des vergangenen Freitags hat sich in
Hemmingstedt ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich eine Fußgängerin bei dem
Zusammenstoß mit einem Auto schwere Verletzungen zuzog.

Um 07.45 Uhr war ein 84-Jähriger mit einem Wagen auf der
Carl-Friedrich-Benz-Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Meldorfer Straße
beabsichtigte er, in die Meldorfer Straße in Richtung Heide einzubiegen. Bei
Grünlicht setzte er das Vorhaben um, seinen Angaben zufolge sei die dortige
Fußgängerampel zu diesem Zeitpunkt rot gewesen. Er habe an der
Lichtzeichenanlage eine Fußgängerin stehen sehen, die dann jedoch plötzlich
losgelaufen sei, so dass es zum Zusammenstoß kam. Ob die Schilderung des Seniors
zutrifft, bleibt zu prüfen – die 42-jährige Passantin ihrerseits gab an, bei
Grünlicht die Straße passiert zu haben. Die Heiderin kam schwer verletzt in ein
Krankenhaus, an dem Renault des Heiders entstand nur leichter Schaden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4509401
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt, Garstedt, Am Tarpenufer / Polizei erbittet Hinweise nach Raubüberfall

Bad Segeberg (ots) – Die Polizei Norderstedt bittet nach einem Raubüberfall am Sonntag, den 02.02.2020, um Hinweise. Eine 21-Jährige ging gegen 06:00 Uhr auf dem Tarpenbek-Wanderweg an der Straße “Am Tarpenufer”, als sie plötzlich von hinten angegriffen wurde. Sie kam hierdurch zu Fall und wehrte sich heftig. Der männliche Täter […]