POL-IZ: 191120.2: Erneuter Unfall im Schleusenbereich Brunsbüttel

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Nachdem erst gestern ein Frachtschiff das Schleusenleitwerk
beschädigte, kam es heute Morgen erneut zu einem Unfall an der Schleusenanlage.
Ein unter zypriotischer Flagge fahrendes Motorschiff lief vom Binnenhafen
kommend in die kleine Schleuse ein und sollte mit der Backbordseite an der
Mittelmauer festmachen, dabei verhakte sich eine Positionslaterne mit dem
Geländer des Schleusentores. Ursächlich dürfte ein Steuerfehler und verminderte
Sicht durch Nebel gewesen sein. Das Geländer wurde beschädigt, die
Schleusenkammer blieb aber betriebsbereit. Nach erfolgten Seeunfallermittlungen
fuhr das Schiff auf die Nord-Ost Reede zur Reparatur. Ist diese abgeschlossen,
wird es seine Fahrt zum Zielhafen Rouen/ Frankreich fortsetzen.

Sandra Egge

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2002
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4445324
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn, Koppeldamm / Polizei bittet um einen Zeugenaufruf nach einem Verkehrsunfall mit einem Kind

Bad Segeberg (ots) – Am 19.11.2019 um 16.55 Uhr ist es in Elmshorn in der StraßeKoppeldamm zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Kind aus Elmshorn leicht verletzt wurde. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen wurde ein 5-jähriges Mädchen an der Bushaltestelle gegenüber des dortigen Supermarktes von einer Radfahrerin, die den […]