POL-IZ: 191111.5 Lunden: Verkehrskontrolle – Parkplatz Karolinenkoog an der Bundesstraße 5

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Lunden (ots) – Am vergangenen Freitagabend haben sich Beamte der Polizeistation
Lunden mit Unterstützung des Heider Polizeireviers und Heider
Polizeibezirksreviers sowie gemeinsam mit Beamten des Zolls intensiv dem Verkehr
gewidmet.

Im Zeitraum von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr führten 40 Beamte eine Verkehrskontrolle
auf dem Parkplatz Karolinenkoog an der Bundesstraße 5 durch. Der Messwagen des
Polizeibezirksreviers Heide kam ebenfalls zum Einsatz.- Auf der Bundesstraße war
in Fahrtrichtung Norden vorzeitig auf der Anfahrt zum Kontroll-Parkplatz die
Geschwindigkeit systematisch gesenkt worden, um eine mögliche Gefährdung der
kontrollierenden Beamten durch die heranfahrenden Autofahrer auszuschließen.

Leider nahmen es einige Verkehrsteilnehmer nicht so ernst mit der Einhaltung der
Geschwindigkeit. In der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr passierten 1611
Fahrzeuge den Messwagen. Insgesamt wurden 163 Fahrzeuge gemessen.- Der höchste
Wert lag bei 67 km/h statt bei erlaubten 30 km/h.- Dem Autofahrer droht jetzt
eine Strafe in Höhe von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Insgesamt wurden etwa zwanzig LKW und 225 PKW kontrolliert. 18
Verkehrsteilnehmer erhielten Kontrollberichte und müssen ihr Fahrzeug oder
fehlende Papiere innerhalb der nächsten Tage bei der nächsten
Polizeidienststelle vorführen beziehungsweise vorlegen. Zwei Autofahrer unter
Drogeneinfluss gingen den Ordnungshütern ins Netz. 10
Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden seitens der Polizei eingeleitet Bei elf
LKW-Fahrern wurden sogenannte Verstöße nach dem Fahrpersonalrecht festgestellt.
Der Zoll stellte dreimal einen Leistungsbetrug und einen KFZ-Steuer-Verstoß
fest. Verstöße nach dem Waffengesetz und dem Arzneimittelgesetz konnten
ebenfalls verbucht werden.

Insgesamt zieht die Polizei Lunden eine positive Bilanz nach der
Verkehrskontrolle.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Maike Pickert
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 191112.1 Laboe / Kiel: 80-Jähriger aus Laboe vermisst

Laboe / Kiel (ots) – Seit Montagabend wird der 80 Jahre alte Wilfried G. aus Laboe vermisst. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei führten zu keinem Erfolg. Die Polizei bittet Medien und Bevölkerung um Unterstützung bei der Suche. Herr G. ist auf Medikamente angewiesen und wurde zuletzt gegen 19:30 Uhr an seiner […]