Itzehoe: Silvesternacht im Kreis Steinburg und Kreis Dithmarschen-gemäßigte Einsatznacht mit zwei größeren Bränden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post

Itzehoe (ots) –Zum Jahreswechsel liefen bei der Polizeidirektion Itzehoe in der Silvesternacht von 18 Uhr bis 5:45 Uhr insgesamt 83 Einsätze auf. Vereinzelt brannten im Gebiet Papiermüllcontainer und Papiermülltonnen sowie eine Hecke, die rechtzeitig gelöscht werden konnten. Um 1:37 Uhr brannte in Hohenlockstedt in der Ringstraße ein Carport nebst dreier dort abgestellter Fahrzeuge in voller Ausdehnung. Das Feuer griff auf eine Doppelhaushälfte über, so dass der Dachstuhl in Brand geriet. Zwei Bewohner mussten aus dem Gebäude gerettet werden. Beide Personen erlitten Rauchgasintoxikationen und Verbrennungen, wobei eine Person als schwer und die zweite als leicht verletzt eingestuft wurde. Rettungskräfte verbrachten sie in umliegende Krankenhäuser. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Neujahrstag brannte um 7:50 Uhr eine Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Friedrichstraße in Heide. Einsatzkräfte evakuierten zwei Personen. Das Feuer griff auf die Nachbarwohnung über. Die brandbetroffenen Wohnparteien sind derzeit noch nicht betretbar, die Kriminalpolizei ermittelt aktuell die Brandursache. Es gab keine Verletzten, die Bewohner wurden anderweitig untergebracht.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/5406251

Nächster Beitrag

Polizeidirektion Lübeck Neujahrsmeldung 2023: Erste polizeiliche Silvesterbilanz für die Hansestadt Lübeck

Lübeck (ots) – Insgesamt 215 Einsätze (2021/2022: 193) waren in der Silvesternacht durch die Beamtinnen und Beamten der Polizeidirektion Lübeck zu bewältigen. In der Zeit von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr entfielen 42 Einsätze mit direktem Silvesterbezug in den Bereich der Hansestadt Lübeck (2021/2022: 56) und 28 in den Kreis […]