Wohnungsbau in Hamburg und Schleswig-Holstein im Aufwind

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – In Hamburg sind im Jahr 2014 insgesamt 6 974 neue Wohnungen mit einer Wohnfläche von 619 790 Quadratmetern (m2) fertig gestellt worden. Damit stieg die Zahl neu fertig gestellter Wohnungen gegenüber dem Vorjahr um 8,9 Prozent. Gleichzeitig verfügten diese Wohnungen jedoch über eine insgesamt 5,2 Prozent geringere Wohnfläche als die im Jahr 2013 fertig gestellten Wohnungen, so das Statistikamt Nord. Die durchschnittliche Größe der neuen Wohnungen verringerte sich damit von 102,1 m2 im Jahr 2013 auf 88,9 m2 im Jahr 2014.

Foto: Mario De Mattia

Mit 1 051 fertig gestellten Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern reduzierte sich der Eigenheimbau in Hamburg um fast ein Drittel. Im Geschosswohnungsbau (Gebäude mit drei und mehr Wohnungen) wurden dagegen mit 5 035 Einheiten 15,3 Prozent mehr neue Wohnungen bezugsfertig als im Jahr 2013.
Weiterhin entstanden 55 Wohnungen in Neubauten von Nichtwohngebäuden (zum Beispiel Büro- oder Betriebsgebäude) und 833 Wohnungen durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden

Auch in Schleswig-Holstein: Deutlich mehr neue Wohnungen fertig gestellt
In Schleswig-Holstein sind im Jahr 2014 insgesamt 10 464 Wohnungen mit einer Wohnfläche von 1 096 890 Quadratmetern (m2) fertig gestellt worden. Die Zahl der bezugsfertig gewordenen Wohnungen stieg damit im Vergleich zu 2013 sehr deutlich um 27,0 Prozent, so das Statistikamt Nord.
Die neu entstandene Wohnfläche war 25,1 Prozent größer als die der im Jahr zuvor fertig gestellten Wohnungen und die durchschnittliche Größe der neuen Wohnungen verminderte sich leicht von 106,4 m2 auf 104,8 m2.

Im Eigenheimbau (Ein- und Zweifamilienhäuser) wurden 6 047 neue Wohnungen fertig gestellt, das sind 23,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Im Geschosswohnungsbau stieg die Zahl der neu erstellten Wohnungen um 36,1 Prozent auf 3 566. Der Anteil des Geschosswohnungsbaus beim Neubau von Wohngebäuden erhöhte sich damit binnen Jahresfrist von 34,9 Prozent auf 37,1 Prozent.

Weiterhin wurden 168 Wohnungen im Neubau von Nichtwohngebäuden (zum Beispiel Büro- oder Betriebsgebäude) und 683 Wohnungen durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden fertig gestellt.
.
Statistikamt Nord