Wildpark Eekholt: O schaurig ist´s übers Moor zu gehn

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Das Moor ist für viele Menschen ein Bereich, der etwas Geheimnisvolles, Mystisches in sich birgt. Geister spuken dort, und in finsteren Nebelschwaden ist schon so mancher Wanderer vom Weg abgekommen. „O schaurig ist’s übers Moor zu gehn“. Und so wird das Moor eher selten besucht, obwohl es faszinierende Einblicke in die Vergangenheit schenkt.

Heute soll der stimmungsvolle Rundgang durch den Moorbereich des Wildparks Eekholt den Gästen einen Eindruck von der Schönheit, Vielseitigkeit und Bedeutung dieses Lebensraumes vermitteln. Sie erfahren Interessantes über die speziellen Moorbewohner, typische Pflanzen wie Sonnentau oder Wollgras, die Entstehung von Torf, Abbau und Verwendung früher und heute.

Foto: Wildpark eekholt

Beobachten Sie hier auch das weißfarbige Rotwild mit den kapitalen Hubertushirschen und den schönen, reinweißen Jungtieren. Neben den Hirschen haben die Weißstörche, die als ehemalige Pflegefälle nicht in den Süden fliegen, ihr Revier. Auch die Graukraniche und vor allem die heimischen Schlangen in der Schlangengrube sind etwas ganz Besonderes.

Besuchen Sie den Wildpark Eekholt am besten schon am frühen Nachmittag. Schauen Sie um 15:00 Uhr bei der Fütterung der Fischotter und um 15:30 Uhr bei den Wölfen zu. Versäumen Sie auch nicht die falknerische Flugvorführung um 16:00 Uhr mit vielen Informationen zu Eulen und Greifvögeln.

Sonntag, 07. September 2014, 17:00 Uhr

Freuen Sie sich auf diesen interessanten Ausflug in das Eekholter Moor, die stimmungsvolle Atmosphäre und viele kleine Entdeckungen, die Sie überraschen werden!

PM: Wildpark Eekholt

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!