Werner Momsen – Ihm sein HEIMAT-Abend – In Schleswig

Datum der Veranstaltung: 25. November 2016 | Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Foto: Presse Werner Momsen(CIS-intern) – Herr Momsen ist Rentner, seit 40 Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet, 2 Kinder. Er ist gesellig, geht gerne unter Leute und hat keinerlei Berührungsängste. Ausgestattet mit einem beachtlichen Halbwissen, hat er zu allem was zu sagen und tut das auch.

Foto: Presse Werner Momsen

Und zwar unverblümt, denn ihm steht der Intellekt nicht im Wege. Immer auf der Suche nach Gesprächspartnern, mischt er sich unters Volk und unterhält dieses mit seinem ganz speziellen norddeutschen Humor. Seine Frau lässt er dabei lieber zu Hause, aber es heißt ja auch: Selbst ist der Mann.

Er hat sich das Privileg erarbeitet, anders zu sein als die anderen. Seine spezielle Art, auf Themen einzugehen, kombiniert Meinung und Unterhaltung auf eine so besondere Weise, dass seine Worte garantiert jedem Zuhörer im Gedächtnis bleiben. In der HEIMAT ist er nicht zum ersten Mal zu Gast. Doch auch dieser HEIMAT-Abend dürfte wieder zu einem besonderen Erlebnis werden, denn Herr Momsen ist ein Norddeutscher, wie er im Buche steht und in Schleswig herumläuft – direkt, trocken, aber dabei innerlich gelassen.

Der Werner zu Gast bei Freunden – seien Sie dabei und lassen Sie sich vom enormen Unterhaltungswert dieser Nordlichtpersönlichkeit überzeugen, denn: „Wat de Buer nich kennt“, dat sollte er definitiv kennenlernen.

Der Künstler gastiert am 25.11.2016 um 20:00 Uhr im Varieté „HEIMAT-Raum für Unterhaltung“ in Schleswig. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben.

http://www.heimat-freiheit.de

Nächster Beitrag

Umweltminister Robert Habeck für Verbot von „sicherem Einschluss“ der Kernkraftwerke

(CIS-intern) – Schleswig-Holsteins Energiewendeminister hat sich für ein Verbot des sogenannten „sicheren Einschlusses“ von Atomkraftwerken ausgesprochen. „Die zunehmende Debatte, ob die Meiler nicht eingemottet werden sollten und man sie dann für Jahrzehnte stehen lässt, führt in die falsche Richtung. Dadurch wird nichts gelöst, sondern wir verschieben das Problem nur auf […]