Weihnachtsmarkt in Neumünster öffnet am 25. November seine Pforten

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Vom 25. November 2013 bis 23. Dezember 2013 öffnet der Weihnachtsmarkt auf dem Großflecken wieder seine Pforten. Die gute Nachricht: Es wird auch wieder eine Eisbahn zum Weihnachtsmarkt geben. „Wie schon in den Vorjahren hing die Realisierung der Eisbahn finanziell am seidenen Faden. Es war schon ein Kraftakt, genügend Sponsoren zu finden, aber jetzt kann das Eisvergnügen starten“, zeigte sich der Pressesprecher der Stadt Stephan Beitz erleichtert. Zudem wird der Polizei-SV Union auch im zwölften Jahr in Folge wieder das beliebte Eisstockturnier für Firmen und Vereine jeweils montags, dienstags und mittwochs anbieten.

Vier Wochen lang kann jedermann auf der 375 Quadratmeter großen Fläche nach Herzenslust Eislaufen und vielleicht auch einige Pirouetten vorführen. Zwei Kilometer Kühlschläuche werden verlegt, um das Wasser auf den Gefrierpunkt zu bringen. Zwei Kühlaggregate verbrauchen bis zum 23. Dezember Strom, der rund 10.000 Euro kostet. 37 Geschäfte bieten kulinarische Genüsse und Geschenkideen auf dem Weihnachtsmarkt. Die Geschäfte haben eine Frontlänge von insgesamt 250 Meter. Ob Poffertjes, Pizza, Flammkuchen, Pommes aus frischen Kartoffeln, Crepes, Kaffeespezialitäten, die traditionsreiche Bratwurst, Obst, Kräuterbonbons, Zuckerwaren, Apfelkuchen oder vegetarische Spezialitäten – da wird jedem etwas geboten.

Foto: Maximilian Müller / pixelio.de

Und natürlich darf der traditionelle Glühwein und heiße Schokolade in diversen Variationen auch auf dem Weihnachtsmarkt 2013 nicht fehlen.Wieder dabei ist das beschauliche Weihnachtsdorf in der Nordspitze des Großflecken vor dem Kaufhaus H & M. Neben besinnlicher Atmosphäre wird hier insbesondere den kleinen Gästen eine Menge geboten.

Wie es mittlerweile schon gute Tradition ist, wird sich der Nikolaus am Freitag, 6. Dezember, wieder ein Stelldichein auf dem Weihnachtsmarkt geben. Aber erst muss der Nikolaus auf dem Rathausbalkon geweckt werden.

Der Weihnachtsmarkt ist vom 25. November bis einschließlich 23. Dezember geöffnet montags bis mittwochs von 11 Uhr bis 20 Uhr, donnerstags bis sonnabends von 11 Uhr bis 20.30 Uhr sowie sonntags von 12 Uhr bis 20 Uhr. Es wird zudem eine Auslaufzeit für den Ausschank von einer Stunde gewährt. Mit dieser Möglichkeit hat die Stadt Neumünster anläßlich der Holstenköste schon seit einigen Jahren gute Erfahrung gemacht. Zudem gibt es bei den Schlusszeiten eine besondere Ausnahme: Zum Candle-Light-Shopping „Lichter im Advent“ der Einzelhändler am Freitag, 29. November, bleibt neben den Geschäften in der Innenstadt auch der Weihnachtsmarkt bis 22 Uhr geöffnet.

Am Vormittag bleibt die Eisbahn Schulklassen und Kindergärten vorbehalten. Anmeldungen von Klassen nimmt Petra Meyer unter der Rufnummer 942-3517 entgegen.

PM: Stadt Neumünster