Vortrag in Heide: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung – die richtige Vorsorgeregelung

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Unter dem Motto “Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung – die richtige Vorsorgeregelung” gibt Rechtsanwältin Irene Schulte aus Meldorf Tipps und Hinweise für die Gestaltung der individuellen Vorsorge. Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos und unverbindlich, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind willkommen.

Zur Erleichterung der Vorbereitung wird um kurze telefonische Anmeldung unter 0431/9066190 gebeten. Die Zahl der Menschen, für die eine rechtliche Betreuung eingerichtet worden ist, weil sie psychisch krank, geistig, seelisch oder körperlich behindert sind und daher ihre Angele-genheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbständig regeln können, liegt bundesweit bei 1,3 Mio. (Quelle: Bundesamt für Justiz, Stand 2011). Diese Zahl wird in den nächsten Jahren erheblich steigen. Jeder kann davon betroffen sein, auch junge Menschen nach Operationen, Krankheiten oder Verkehrsunfällen. Hinweise, wie man in diesem Fall die Betreuung optimal für sich als Betroffener gestalten und Vorsorge treffen kann, gibt der angebotene Vortrag. Gleiches gilt für die Patientenverfügung – auch fälschlicherweise „Patiententestament“ genannt.

Foto: Lupo / pixelio.de

Bei uns in Deutschland gibt es – nach jahrelanger Diskussion – eine verbindliche gesetzliche Grundlage für Patientenverfügungen, die seit dem 1.9.2009 in Kraft ist. Ärzte müssen künftig Patientenverfügungen befolgen. Bereits beste-hende Patientenverfügungen sind nach wie vor gültig, es ist aber zu prüfen, ob sie den Bedingungen des neuen Gesetzes auch in Zukunft genügen.
Es sollte jeder – egal wie alt – sich mit diesen Themen frühzeitig auseinandersetzen und für sich seinen ganz persönlichen Willen für den Ernstfall formulieren. Dabei will der Vortrag eine Hilfe und Orientierung sein. In ihm werden keine Stellungnahmen abgegeben und es gibt auch keine religiösen, ethischen oder weltanschaulichen Betrachtungen. Er wird über den aktuellsten Sachstand bei Fragen der Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und der Betreuungsverfügung informieren.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. lädt zu einem juristisch allgemeinverständlichen Vortrag am Donnerstag, den 25.04.2013 um 15:00 Uhr im Bürgerhaus Heide, Neue Anlage 5, 25746 Heide ein.

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden