Tanzen mit den Stars bei Travemünde TANZT

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Stars auf dem roten Teppich bei Travemünde TANZT! Das Seebad Travemünde lädt vom 11. bis 13. Oktober 2013 zum dreitägigen Tanzfestival ein und bietet dabei einen ganz besonderen Glamour-Faktor: Als Trainer und Stargäste des Festivals sind die bekannten Tanzprofis Isabel Edvardsson & Marcus Weiß, Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk, Joachim Llambi, Emile Moise und Michael Hull dabei!

 

Das Tanzsportwochenende bietet insgesamt fünfzig mitreißende Workshops unter professioneller Leitung in den schönsten Eventlocations des historischen Seebades. Die Salsa Night, die erstmalig im SPA des A-ROSA Travemünde stattfindet, die Tango Milonga und die glamouröse Tanznacht am Meer runden das Wochenende voll tänzerischer Höhepunkte perfekt ab. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Frühbucherrabatt in Höhe von 10 Prozent auf alle Tanztickets (Workshops und Events) bis zum 31. März 2013!

50 Workshops mit je maximal 36 Teilnehmern garantieren Freude am Tanzen und optimalen Lernerfolg. Auf dem Programm stehen Salsa, Rumba, Samba, Tango, Cha Cha, Foxtrott, Walzer, Slowfox, Quickstep, Jive und Discofox. Ganz neu in diesem Jahr sind die Angebote für Solotänzer in den Sparten Gesellschaftstänze und Zumba. Im Kursangebot stehen die Schwierigkeitsstufen Beginner, Medium und Master zur Auswahl.

Foto: Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk / Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Wer noch auf der Suche nach einer besseren Hälfte für das Tanzparkett ist, der kann bei der Tanzpartnerbörse auf www.travemuende-tanzt.de seinen Traumpartner finden. Teilnahme pro Workshop 19,00 EUR. Travemünde TANZT ist eine Veranstaltung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Kooperation mit dem A-ROSA Travemünde und dem COLUMBIA Hotel Casino Travemünde. Information und Buchung unter www.travemuende-tanzt.de und Tel. 0451-8899700.

Infos zu den Tanztrainern und Stargästen

Isabel Edvardsson & Marcus Weiß
Isabel Edvardsson, 1982 in Schweden geboren, begann mit 14 Jahren ihre tänzerische Karriere und ist mit 21 Jahren als Amateur-Tanzsportlerin nach Deutschland gekommen. Der Grund war Marcus Weiß. Die Trainer der beiden haben sie in einem Probetraining 2003 “verkuppelt” und sofort begann die gemeinsame Tanzkarriere. Als Gewinnerin der ersten Staffel von “Let´s Dance” (RTL) mit Wayne Carpendale hat sie sich einen Namen in der Fernsehbranche gemacht. Mit Giovane Elber in der zweiten Staffel erreichte sie den 3. Platz. Viele Fernsehengagements folgten u.a: “Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „Die Promi Kocharena“, „Guinness – Die größten Weltrekorde“, Let´s Dance Staffel 3 (Jury-Mitglied), Let´s Dance Staffel 4 und 5 wieder als Tänzerin u.v.a.m.

Marcus Weiß, 1974 in Hamburg geboren, ist gelernter Masseur und medizinischer Bademeister. Mit 13 Jahren begann er mit dem Turniertanz, als 16-Jähriger wurde er Tanzsporttrainer. Nach seiner Laufbahn als Amateur (3-facher Deutscher Vizemeister S-Standard, Finalist und Semifinalist der Jugend WM und Amateur WM) startete er mit Isabel im Oktober 2003 das erste Mal für den Deutschen Professional Tanzsportverband und hat seitdem zahlreiche Erfolge gemeinsam mit Isabel erlebt. 2007 beschlossen sie, ihre aktive Tanzkarriere zu beenden. Seitdem konzentrieren sie sich auf ihre Arbeit als Tanzsporttrainer und auf ihre Auftritte als Showtanzpaar und Moderatoren u.a. bei Galas und Events.

Michael Hull
Michael Hull, bekannt als Juror der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“, holte bereits 1980 seinen ersten Weltmeistertitel, und zwar im Discotanz. In der Zeit von 1980 bis 1991 war Michael mit seiner Schwester Patsy Hull-Krogull sehr erfolgreich und errang neben zahllosen nationalen Titeln in Standard, Latein und der 10 Tänze-Sektion vier Weltmeistertitel. Mit seiner dritten Partnerin Mirjam Zwijsen gewann Michael Hull neben dem World-Cup über 10 Tänze im Jahr 1998 zum 4. Mal die 10-Tanz-Weltmeisterschaft und beendete danach seine Profikarriere.

Joachim Llambi
Das Tanzen hat Joachim Llambi mit 17 Jahren gepackt. Erst Tanzkurse in der Tanzschule Paulerberg, dann Tanzclub und so nahm seine Tanzkarriere ihren Lauf. 1989 wechselte er dann von den Amateuren zu den Profis. Die Erfolge stellten sich schnell ein. Besonders erfolgreich war er in der Sektion 10 Tänze. Hier schaffte Joachim Llambi es in das Finale der Weltmeisterschaft und Europameisterschaft. In seiner aktiven Zeit war er der einzige, der in allen drei Sektionen (Standard, Latein, 10 Tänze) im Finale einer Deutschen Meisterschaft war. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn ist Joachim Llambi als Wertungsrichter im Profi- und Amateurverband tätig. Neben vielen nationalen Turnieren, wertete er u.a. Welt- und Europameisterschaften in den letzten Jahren.

Emile Moïse
Emile Moïse studierte in Deutschland Physik. 1985 entdeckte er in Berlin seine Leidenschaft für das Salsa tanzen. Ab 1991 begann er zeitgleich zu seiner Arbeit als Physiker Salsa und lateinamerikanische Rhythmen zu unterrichten. Auf dem 1. Salsa Festival in Deutschland (Berlin 1993) belegte Emile den 1. Platz bei einem internationalen Salsa-Wettbewerb, ebenso beim Expo 2000 Salsa-Wettbewerb in Hannover. Erste Erfahrungen mit Film & Fernsehen machte er 2001 bei der “Die Salsaprinzessin” (RTL) als einer der Haupttänzer. Die erfolgreiche SAT 1 Show “You can dance” prägte er mit seinen kreativen, spektakulären Shows und machte sich dadurch einen unvergesslichen Namen als Star-Choreograph. Im Januar 2003 eröffnete er seine erste eigene Salsa-Tanzschule in Hannover. Seit Juli 2007 führt er als Geschäftsführer die Salsa del alma Dance Academy GmbH – Europas größte Salsa-Schule.

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden

Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk
Motshegetsi wurde am 11. April 1981 in Mankwe, einem kleinen Dorf in der damaligen Republik Bophutatswana im Süden Afrikas geboren. Am staatlich geförderten North-West Arts Council lernte Motsi in einer Tanzausbildung alle Stilrichtungen von der Pike auf. Vor allem die lateinamerikanischen Tänze hatten es ihr angetan. Ihr Ehrgeiz, Wille und das außergewöhnliche Talent brachten sie an die Spitze Südafrikas. 1998 wurde sie Südafrikanische Vizemeisterin. Seit 2000 tanzt und lebt sie mit dem Tänzer Timo Kulczak, den sie 2003 heiratet, in Aschaffenburg. 2009 und 2010 werden die beiden Deutsche Meister in den lateinamerikanischen Tänzen. Im selben Jahr verabschiedet sich das Paar nach zehn Jahren von der Bühne und beendete damit ihre aktive Karriere im Hochleistungssport.

Elli Erichreineke & Alejandro Sanguineti
Elli Erichreineke tanzt seit 1992, wurde 1994 in Landau Landesmeister und qualifizierte sich erstmalig 1995 zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bis hin zum Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse in Heiligenhafen mit Gewinn des Ostseepokals. 2000, 2001 und 2002 in Folge wurde Elli Hamburger Meisterin. Sie erreichte mit ihrem Partner in der deutschen Rangliste einen Platz unter den besten sechs, wurden deutscher Vizemeister und waren drei Jahre vom deutschen Verband für die Weltmeisterschaften nominiert. Seit 2006 tanzt sie auch den argentinischen Tango professionell, indem sie als offizielle Tanzpartnerin von Alejandro Sanguineti diesen auf seinen Shows und Unterrichtseinheiten weltweit begleitet.

Laura Llopart Queraltó
Laura Llopart Queraltó ist in Barcelona/Spanien geboren und wohnt seit 1996 in Lübeck. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, nachdem sie jahrelang in Spanien und Deutschland getanzt hat, und unterrichtet heute in verschiedenen Fitness-Studios und im Tanzclub Hanseatic. Seit 2012 ist Laura begeisterte Zumba-Trainerin, die ihren Kursteilnehmern – egal in welchem Alter – den Spaß am Tanzen mit großer Leidenschaft zur lateinamerikanischen Musik nahe bringt.

Rasoul Khalkhali
Rasoul hat während seiner Studienzeit die Salsa-Szene in Hannover durch Workshops und Kurse mit aufgebaut und dabei neue Choreografien entwickelt. Darüber hinaus hat er einen neuen Style geschaffen, den „Kubalos“ – eine Mischung aus L.A.- und Kuban-Style. Später etablierte er die Salsa-Szene in Lübeck und bietet seitdem alternative Tanzveranstaltungen unter freiem Himmel an. Als Sozial-Pädagoge versteht Rasoul es besonders, eine entspannte und lustvolle Atmosphäre zu schaffen. Geprägt durch verschiedenste Kulturen vermittelt er Spaß an der Bewegung, den Klängen und der Kommunikation ohne Worte.

Jan Dietz
Jan Dietz entdeckte 1984 seine Liebe zum Tanzsport und spezialisierte sich auf die lateinamerikanische Richtung. Er errang mehrere Titel auf Landesebene und hat 1990 sein Hobby zum Beruf gemacht. Nach erfolgreicher abgeschlossener Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer folgten mehrere Fortbildungen u.a. im Stepptanz, Videocliptanzen sowie den “alten Tänzen”. Seit 1996 betreibt Jan Dietz in Lübeck die gleichnamige Tanzschule und im Mai 2010 übernahm er eine weitere Tanzschule in Stockelsdorf.

Petra Ahrens
Petra Ahrens machte ihr Hobby Tanzen zum Beruf und schloss 1999 ihre Ausbildung zur Seniorentanzleiterin/Trainerin-C Breitensport Seniorentanz beim Bundesverband Seniorentanz e.V. ab. Seitdem leitet sie in Hamburg und im Kreis Stormarn Tanzkreise, vornehmlich im Seniorenbereich. Round Dance, Gesellschaftstanz ohne festen Partner, Square Dance oder auch Meditatives Tanzen/Internationale Folklore gehören zu ihrem Repertoire. 2008 beendete Petra Ahrens eine zusätzliche Ausbildung und leitet nun auch bundesweit Aus- und Weiterbildungslehrgänge sowie Seminare.

Lübeck und Travemünde Marketing GmbH