Spieler wechsle dich: Transfergerüchte bei Werder Bremen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Traditionell öffnet sich im Januar die große Gerüchteküche im Fußball. Wer verlässt seine Mannschaft? Wer bleibt? Wer wird für hohe Leihsummen ausgeliehen? Der Start ins neue Jahr hält viele Überraschungen bereit, die für einige Vereine großes Glück bedeuten können. Die strauchelnden Bremer können einen neuen Schuss Esprit derzeit gut gebrauchen.

Foto: von falco auf Pixabay

Es sollte die Saison mit vielen Erfolgen sein, die vom Highlight der Teilnahme am Europapokal gekrönt wird. Doch Werder Bremen hat sich verkalkuliert: Statt Freudentränen laufen die Schweißperlen, die den anhaltenden Abstiegskampf stoppen sollen. Das Team um Manager Frank Baumann hat es derzeit alles andere als leicht.

Ein Glück, dass der Januar mit seiner brodelnden Gerüchteküche wieder für mehr Dampf unterm Kessel sorgt. Es ergibt Sinn, auf neue Austauschspieler zu setzen, alter Zöpfe abzuschneiden und ungeahnten Schwung in die Mannschaftskabine zu bringen. Aber welche Wunschkandidaten stehen auf der Liste des Bremer Vereins ganz oben? Der Blick auf die Gerüchte aus dem Norden macht Lust auf mehr!

Frischer Wind?
Viel Staub wird aufgewirbelt, wenn von möglichen Treffen und andauernden Verhandlungen die Rede ist. Die Suche nach neuen Talenten wird im Verborgenen betrieben, doch einige Informationen zur neuen Aufstellung könnten bereits jetzt feststehen. Vom VfL Osnabrück haben die Bremer den Außenverteidiger Felix Agu ins Visier genommen und hoffen auf eine erfolgreiche Verpflichtung ab Sommer 2020. Auch in der Defensive möchten sich die Bremer neu positionieren und ihren Stab aufstocken: Eduard Löwen, der derzeit noch für Berlin beim Hertha BSC kickt, soll in die Mannschaft geholt werden.

Zusätzlich kämpfen die Verantwortlichen darum, den ehemaligen Bremen-Spieler Jannik Vestergaard wieder ins Boot zu holen. Nach seinem Wechsel zum britischen FC Southampton bereute man offensichtlich die Entscheidung des Transfers. Eine mögliche Rückholaktion ist jedoch noch nicht bestätigt. Für einen kompletten Transfer wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht erreichen. Experten munkeln viel mehr über eine Ausleihe. Für den Bremer Verein wäre der Erstligist dennoch ein Pluspunkt, um fallende Sympathien und weniger überzeigendes Spielen wieder zu pushen. Momentan liegen die Chancen, unter die ersten 4 der Tabellenspitze zu kommen, in Online-Wetten bei lediglich 1001,00. Es ist also eine Aufgabe, die Zeit und Ausdauer braucht!

Foto: von Phillip Kofler auf Pixabay

Langwieriges Unterfangen
Dass sich Transferverhandlungen in die Länge ziehen können, zeigt das anhaltende Gerangel um die Personalie Nabil Bentaleb. Schon im vergangenen Sommer spekulierten Experten darauf, dass der Mittelfeldspieler beim FC Schalke 04 seinen Posten freimacht und zu Werder Bremen wechselt. Allerdings platzte der erhoffte Neubeginn beim grün-weißen Verein und zieht sich seither in die Länge. Wie lange Baumann noch das Interesse an Bentaleb halten kann, ist fraglich. Da der Wintertransfer erneut nicht zustande kam, widmet man sich anderen Kandidaten. So schaffte es auch Amin Younes, der bei SSC Neapel spielt, auf die Wunschliste. Die Kosten von 7,5 Millionen Marktwert machen den Jungspieler zum teuren Einkauf, der sich auszahlen müsste!

Die Bremer haben eine Menge zu tun, was ihre Aufstellung betrifft. Fehlende Spieler und gute Taktiker machen Werder Bremen zu einem wackeligen Verein, der sich mit viel Kraft und Mühe weiter behauptet. Doch die Frage ist: Wie lange kann der Zustand noch gehalten werden? Es ist den Grün-Weißen zu wünschen, dass die kommende Saison mit neuen Spielern und einer starken Mannschaft besser verläuft als zuvor.

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn, Immenhorster Weg / Reiterin bei Reitunfall schwer verletzt

5 / 5 ( 1 vote ) Bad Segeberg (ots) – Heute verletzte sich in Quickborn eine Reiterin schwer bei einem Reitunfall. Die 53-Jährige aus Quickborn ritt im Bereich Immenhorster Weg. Gegen 12:30 Uhr schreckte das Pferd aus bislang unbekannten Gründen auf und galoppierte los. Die Reiterin verlor die Kontrolle […]