Schleswig – Verkauf der Liegenschaft Theater derzeit keine Option

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Ein Verkauf der Liegenschaft Theater im Lollfuß stellt für die Stadtverwaltung Schleswig derzeit keine Option dar.
Aus Sicht der Verwaltung hat das Gelände im Lollfuß aufgrund seiner besonderen Lage einen hohen städtebaulichen Wert. Um mit diesem sensiblen Bereich sorgfältig umzugehen, ist vorgesehen, für die zukünftige Bebauung einen städtebaulichen Wettbewerb auszuschreiben und die Entwicklung vorerst nicht in andere Hände zu geben. Eine Ausschreibung der Liegenschaft zum Verkauf wird daher derzeit nicht verfolgt.

Foto: Screenshot Landestheater

Die Diskussion über einen Verkauf wurde in den Medien durch eine von Herrn Volker Schlüschen formulierte Willensbekundung entfacht. Das Schreiben, das erst am 14. Oktober bei der Stadtverwaltung eintraf, enthält das Angebot, das Gelände für einen Kaufpreis von 1,- € zu erwerben, sowie die Zusage, dass sich der Käufer notariell zum Abriss des Gebäudes innerhalb eines zu verhandelnden Zeitraums verpflichten würde.

Die Presse war bereits vor Eintreffen der Willensbekundung bei der Stadtverwaltung von Herrn Schlüschen über seine Kaufabsicht informiert worden.

PM: Stadt Schleswig