Saxophon-Gala Nr. 2 im Hotel Hohenzollern Schleswig

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Jonny Möller, Saxophonist und Konzert-Organisator. Der Nübeler Profi-Saxophonist Jonny Möller veranstaltete zu seinem 20. Saxophon-Workshop eine große Saxophon-Gala. Das Konzert mit zahlreichen Mitwirkenden fand in der stimmungsvollen Halle des Schleswiger Volkskunde Museums am Samstag, den 23. März 2013 statt. Nun: 1 Jahr später soll diese Abwechslungsreiche und Energiegeladene Veranstaltung erneut mit neuer Musikalischer Zusammensetzung wieder auf die Bühne gebracht werden.

Für die Saxophon-Gala Nr.2 hat Möller 12 musikalische Weggefährten eingeladen, die diesem Konzert eine außerordentliche musikalische Breite geben werden. Von Titel zu Titel wechseln die Musiker-Formationen auf der Bühne, von Stück zu Stück geht die musikalische Reise durch die Welt des Saxophons weiter – vom Jazz-Club-Sound über harte Rock-Grooves, Chill-Out-Musik bis zur Pop-Ballade. Dabei werden die Musiker auf Tuchfühlung mit dem Publikum gehen. Wer Jonny Mölller s Veranstaltungen schon besucht hat weiß, das er wieder ein Neues Bühnenbild zu erwarten hat. Die Saxophon-Gala Nr.2 hat es in Norddeutschland definitiv noch nicht so gegeben.

Saxophon-Gala Nr. 2 Am 29.03.2014 im Hotel Hohenzollern Schleswig
Moltkestr. 41 24837 Schleswig 19.30 Uhr Einlass 20.00 Uhr Konzertbeginn
Eintrittskarten kosten 20 Euro zzgl. Geb. im Vorverkauf (Buchhandlung Liesegang, Schleswig, Stadtweg) und 25 Euro an der Abendkasse.

Die musikalischen Gäste des Abends sind:

Andreas Burckhardt aus Hannover. Er hat eine einzigartige, atemberaubende Spielweise entwickelt, die den Zuhörern durch fließende, minimalistische Klangstrukturen und sein scheinbar mehrstimmiges Saxophonspiel immer wieder neu überrascht.

Bernd Frank aus dem Schwabenland. Spielte schon auf den bedeutendsten Bühnen sowie in den kleinsten Kirchen und Clubs der Welt, wie z.B. der Berliner Waldbühne, der St. Marien-Kirche in Nübel (Norddeutschland) oder der New Yorker Carnegie Hall. , Diese Tätigkeit in diesem Ensemble führte ihn u.a. in Länder wie Frankreich, Österreich, Schweiz, Polen, Griechenland, Norwegen, Japan, USA, Russland oder China. Er spielte sein Saxophon sogar auf der Chinesischen Mauer und gab bei der Eröffnung der Wiener Festwochen vor ca. 50.000 Zuschauern den Standard „As Time Goes By“ zum Besten. Die Reisen mit anderen Ensembles fanden nach Israel, Slowenien, Spanien und Italien statt. Als Saxophonist spielte er u.a. auf dem Bundespresseball oder dem Wiener Opernball und war schon in zahlreichen bekannten Fernsehsendungen zu sehen. Mit Max Raabe spielte er auf der Hochzeit von Marilyn Manson. Dein größter Palast Orchester-Moment?
Da fallen mir mehrere Momente ein: die Eröffnung der Wiener Festwochen mit ein paar Takten “As Time Goes By”, oder das erste Carnegie Hall Konzert. Ganz besonders genossen habe ich die Möglichkeit, das Saxophon mal an die Chinesischen Mauer lehnen zu können!

Rainer Fox aus Berlin Schon bald wird er Mitglied einer Nachwuchs Big Band unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, mit dem er dann auch zum ersten Mal in der Philharmonie in Berlin als Saxophonist auftritt. Zwei Jahre später zieht Rainer Fox von Hamburg nach Berlin, um dort ein Musikstudium an der Hochschule der Künste (HdK) zu absolvieren. Sein Saxophonlehrer ist Heinz von Hermann, Saxophonist der Herbolzheimer Big Band „Rhythm Combination & Brass“. Anschließend geht er nach England und studiert in London an der Guildhallschool of Music and Drama bei Art Blakey Jazz Messenger Jean ToussaintSeit 1996 ist Rainer Fox Bass- und Baritonsaxophonist des „Palastorchester & Max Raabe“. Mit diesem Orchester spielt er in Deutschland und weltweit zahlreiche Konzerte.
Anselm Simon aus Hamburg. Er spielte als Support bei Charlie Mariano, Herbie Hancock, Michael Brecker und Pat Metheny.
Farhad Heet Farhads unverkennbare Stimme in Kombination mit seiner charismatischen Interpretation verschiedenster Songs und Künstler macht jeden Auftritt von ihm einfach einmalig und zu einem tollen Erlebnis. (Überzeugen Sie sich selbst)

Julia Schilinki Hamburg Die in Hamburg lebende Sängerin und Liedermacherin lebt, schreibt und singt ihre Musik – ehrlich und mit viel Mut zum Gefühl. Es sind Lieder und Chansons, die größtenteils in Deutsch und Italienisch, immer aber mehrsprachig vorgetragen werden, von sentimental bis fröhlich, feinfühlig und ausdrucksstark. Die vielseitige Künstlerin, die als Wandlerin zwischen den musikalischen Welten gilt, hat während ihrer langen Aufenthalte in Portugal und Italien die landestypischen Schwingungen aufgenommen und diese in ihrer Musik verarbeitet. Mit dem Hamburger Soulsänger Stefan Gwildis stand sie erst im vergangenen August erneut im Stadtpark auf der Bühne.

Vom Roy Frank Orchester kommt der Rhythmus am Schlagzeug Stefan Dahm. Konzerttätigkeit mit:
Roger Cicero, Georgette Dee, Deutsche Kammerphilharmonie, Lucy Diakovska, Richard Galliano, Michael Kaeshammer, Marion Martienzen, Meitz, Ina Müller, Frank Ramond und Achim Reichel.

Johannes Huth Bass, spielte bei Dominique Ulrich Tukur, Horwitz, Charles Davis, Don Benett, Anthony Braxton, Theo Travis, Charles Owens und viele Theaterproduktionen, “Original Glenn Miller Orchestra”.

Fjol van Forbach Gitarrist aus Hamburg Gründungsmitglied von Mobago

Jens Fischer: Nach seinem Musikstudium ist Jens Fischer in den 80er Jahren als Gitarrist mit zahlreichen Bands unterwegs. Seit 1990 arbeitet er als TV-Filmkomponist und lebt in Hamburg und Schleswig-Holstein. 2005 entsteht sein Soloprogramm Metavista für Akustik-Gitarre und Loopsampler.

Andreas Schulte singt Elton John So nah am Original – und doch so ganz eigen Andreas Schulte, Profimusiker, Songwriter und Produzent der erfolgreichen Ostrockband „Petra Zieger & the Smokings“, präsentiert in einer unverwechselbaren Performance die großen Hits dieses Superstars. Und er verleiht jedem Song seinen ganz eigenen Schliff, lässt seine musikalischen Ideen sprudeln und macht damit Tribute to Elton John zu einer in Deutschland einzigartigen Show. Solo als auch mit großer Band wird ein Stück Popgeschichte erlebbar gemacht. Eine musikalische Reise in die Welt von „Glamour“, „British Attitude“ und „Rock’n’Roll“. Kommen Sie mit!

Der Veranstalter und Musiker Jonny Möller ist Gründungsmitglied der Gruppe Mobago.

Er wurde als Saxophonist bei der Top-40-Band »Tin Lizzy« bekannt und spielt neben Mobago auch bei Tony Carey. Darüber hinaus wird er häufig als Session-Musiker gebucht.
Möller ist der Initiator des Schleswig-Holstein-Saxophon-Workshops. Als Dozent für Saxophon ist er regelmäßig auf Workshops im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs.