Saisonauftakt beim Windsurf Cup auf Fehmarn

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – So kann es weitergehen. Beim offiziellen Start des Windsurf Cups auf Fehmarn war das Team Reno vorn mit dabei. Fabian Mattes gewann die Disziplin Formula und wurde beim Slalom Fünfter. Damit liegt er im Gesamtklassement auf dem dritten Rang. „Es war sehr kalt, hat aber unheimlich Spaß gemacht. Die Formula lief optimal, im Slalom muss ich mein Material noch besser einfahren. Außerdem fehlt mir da auf den Long Distance Races ein wenig Gewicht“, zog der 27-Jährige eine positive Bilanz.

Chantale Pöttgens erkämpfte sich im Slalom den 52sten Platz und war damit beste Frau. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da beim Windsurf Cup Frauen und Männer gemeinsam starten und das Slalomfeld 104 Teilnehmer, fast ausschließlich Männer, umfasst. „Es hätte noch besser laufen können. Ich habe mir aber gleich zu Beginn den Fuß verstaucht und im letzten Rennen bin ich an einer Halse umgefahren worden. Dabei ist sogar mein Board kaputt gegangen. Mein Ziel ist es, künftig im Slalom unter die besten 30 zu kommen“, so das 20-jährige Küken vom Team Reno.

Foto: Fabian Mattes Photocredit: Choppy Water/WINDPIC.de

Manager Bernd Flessner ist mit dem Saisonauftakt mehr als zufrieden. Der 16-malige Deutsche Windsurfmeister: „Fabian ist in der Formula top. Beim Slalom hat er es bei den Long Distance Races, in denen meist nur geradeaus gefahren wird, schwer, weil er einfach zu leicht ist. Ihm liegen kompakte Kurse mit vielen Halsen besser, wo auch Taktik eine Rolle spielt. Aber daran werden wir arbeiten. Chantale hat einen tollen Slalomwettkampf gemacht, sie muss sich jetzt einfach auch in der Formula durchbeißen.“

PM: 9pm media

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!