Ramelow zum ersten linken Ministerpräsidenten gewählt! Kommt nun der Weltuntergang?

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Soeben erreichte uns die Pressemeldung der Linken zur Wahl von Ramelow zum Ministerpräsidenten in Thüringen. Er gewann im zweiten Wahl-Durchgang, im ersten Durchgang fehlte eine Stimme. Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung sieht die erste Landesregierung eines LINKEN Ministerpräsidenten als sehr skeptisch an, manche sprechen vom “Untergang des Abendlandes”. Dazu unsere Meinung: Immerhin hatten die Linken 25 Jahre Zeit, sich an die Gegebenheiten der Bundesrepublik anzupassen. Auch heute sind noch ehemalige SED Mitglieder und sogar IMs in der Partei. Aber nicht in der Überzahl. Dabei vergessen aber viele, das z.B. die CDU nach dem Hitler-Regime keine 25 Jahre Zeit hatte. In der ersten Bundesregierunbg saßen Unmengen von Alt-Nazis, auch und vor allen Dingen bei der CDU. Man sollte das nicht vergessen und dieser neuen Regierung eine Chance geben.

Foto: Presse http://www.bodo-ramelow.de/presse

Hier der Wortlaut der LINKEN Pressemeldung:
“Schleswig-Holstein gratuliert Bodo Ramelow zu seiner Wahl als Ministerpräsident. Dies ist nicht nur ein guter Tag für Thüringen sondern die ganze LINKE, die sich wieder ein Stückchen mehr Normalität im Parteienwettstreit ergattert hat.

„Bodo und sein Team haben in Thüringen ganz fantastische Arbeit geleistet. Sie haben das Vertrauen verdient und wir sind uns sicher, die Menschen werden mit dem Regierungswechsel einen positiven Politikwechsel feststellen“, gratuliert Landessprecher Jens Schulz und fügt an:

„DIE LINKE muss nicht nur mit anderen Parteien um politische Argumente ringen, sie musste auch immer wieder gegen Ausgrenzung durch die Medien und andere Parteien anstehen. Während beispielsweise die Eintagsfliege Piratenpartei in Kiel sofort akzeptiert wurde, tut Stegner bis heute so, als sei DIE LINKE zwischen den Meeren ein inhaltsloser Haufen SPD-Abtrünniger. Wir hoffen ein LINKER Ministerpräsident sorgt auch hier für mehr Normalität. Wir spielen sicher eine ganz andere Rolle im Norden als in Thüringen, aber wir sind eine feste Größe in der deutschen Parteienlandschaft.“ ”

PM: Die Linken Schleswig-Holstein

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

Nächster Beitrag

Besucherzahlen im Eutiner Schloss: Wende geschafft

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel – Über viele Jahre waren die Besucherzahlen im Eutiner Schloss erschreckend rückläufig. Daran konnten auch kostspielige Neuerungen – von der Stadt Eutin unterstützt – wie die Einführung von „Audioguides“ für Invidualbesucher nichts ändern. Im Jahre 2013 war mit noch nicht einmal 16.000 Besucher ein Tiefpunkt […]