Programm Internationaler Museumstag 2013 in Lübeck

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Unter dem Motto „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!” begehen die Museen weltweit den 36. Internationalen Museumstag am Sonntag, 12. Mai 2013. Ziel ist es, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt aufmerksam zu machen. Die Lübecker Museen beteiligen sich mit einigen Angeboten. In allen Häusern ist der Eintritt frei. Auch alle Aktionen sind kostenlos.

Museum für Natur und Umwelt
Das Museum für Natur und Umwelt feiert den Internationalen Museumstag mit einem großen Familien- und Kinderaktionstag. Um 11 Uhr wird die Ausstellung Insekten – Kleine Tiere ganz GROSS eröffnet. Sie zeigt Krabbeltiere im XXL-Format und ist dabei detailgetreu bis zur kleinsten Borste. Passend zur neuen Sonderausstellung gestaltet der Förderverein des Museums das Kinderprogramm von 10 bis 16 Uhr: Kinder können spannende Insektenrätsel lösen, das Leben einer Biene nachspielen, bewegliche Insekten basteln, ein Insektenpuzzle legen, Insekten mikroskopieren und vieles mehr. Im Verlauf des Tages gibt es Kurzführungen durch die Insektenausstellung und die Sonderausstellung Kalte Zeiten Warme Zeiten: Klimawandel(n) in Norddeutschland. Diese zeigt Möglichkeiten auf, sich auch im Alltag klimafreundlich zu verhalten und dadurch aktiv die Zukunft mit zu gestalten.
Der Lübecker Verein EnergieTisch e.V. informiert im Museum über seine Arbeit und gibt Tipps zum Energiesparen im Privathaushalt.

Museumsquartier St. Annen
Das Museumsquartier lädt um 11.30 Uhr zu einer einstündigen Führung durch die Ausstellung Emil Schumacher – Beseelte Materie ein. Der Künstler gehört zu den bedeutendsten Vertretern der informellen Malerei Deutschlands. Wie kein anderer Künstler war er ein Wegbereiter der zu Beginn der 50er Jahre einsetzenden freien expressiven und abstrakten Malerei in der Bundesrepublik.
Auch veranstaltet das Museumsquartier ganztägig den Kinderaktionstag „Kinder an die Macht“ mit Angeboten für Jungen und Mädchen. Kinder können bei dem Angebot „Was machst du da…?“ von 10 bis 14 Uhr in die Lebenswelt vor 500 Jahren hinein schnuppern und von 14 bis 17 Uhr Gebet und Handarbeit des Klosterlebens des Mittelalters kennenlernen. Von 13 bis 17 Uhr kann die Schreibtechnik des Mittelalters ausprobiert werden und von 10.30 bis 12.30 bei „Die unendliche Geschichte“ ein eigenes Buch wie im Mittelalter gebunden werden. Wenn sie aber lieber lernen möchten, wie man eine Puppe selbst macht oder wie die Mode von damals aussah, dann sind sie im Museumsquartier auch genau richtig: Von 10 bis 13 Uhr findet die offene Werkstatt „Langes Fädchen – faules Mädchen…“ statt, bei der Puppen genäht, gebunden und gewickelt werden. In der Kinderabteilung geht es von 13 bis 17 Uhr bei „Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider“ um die Mode von gestern und heute. Im Puppenhof gibt es von 13 bis 17 Uhr das Spielangebot „Fang mich doch…“ und zur Ausstellung Emil Schumacher. Beseelte Materie wird es von 14.30 bis 16.30 Uhr den Workshop „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ zur Malerei des Informel geben.

Museum Buddenbrookhaus
Das Buddenbrookhaus bietet um 11 Uhr einen literarischen Spaziergang an. Um 14 Uhr steht eine Führung durch die Sonderausstellung Fremd bin ich den Menschen dort. Lebenswege im Exil auf dem Programm. Annette Eickhölter und Jan Bovensiepen lesen aus ausgewählten Exilbiografien.

Museum Holstentor
Im Holstentor können sich Besucher ab 11 Uhr im Rahmen einer Führung über die beeindruckende Architektur des Tores und die Sicherung und Verteidigung der reichen Hansestadt informieren.

Führungen durch die aktuellen Ausstellungen gibt es auch im Museum Behnhaus Drägerhaus um 11.30 Uhr zu Johann Wilhelm Cordes. Wilde Jagd und weite Landschaft, im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk (11.30 zur Sonderausstellung Kücknitz einst und jetzt und 14 Uhr zur Dauerausstellung Leben und Arbeiten in Herrenwyk) und im TheaterFigurenMuseum (15 Uhr zur Sonderausstellung Knete, Draht und Kamera. Animations- und Puppentrickfilm). Im neuen Grass-Haus nimmt sich Museumsleiter Jörg-Philipp Thomsa ab 14 Uhr Zeit für Besucher: Er führt persönlich durch das Haus und steht anschließend für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Alle Angebote zum Internationalen Museumstag finden Sie auch unter www.die-luebecker-museen.de

Foto: Kulturstiftung Hansestadt Lübeck die LÜBECKER MUSEEN

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden