POL-SN: Rettungsassistentin durch betrunkenen Mann verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Schwerin (ots) – Am späten Dienstagabend wurde eine
Rettungsassistentin der Schweriner Berufsfeuerwehr durch einen
volltrunkenen Mann in einem Rettungswagen angegriffen und am Arm
verletzt.

Der 52-Jährige (3,4 Promille Atemalkohol) war zuvor auf dem
Marienplatz schwer gestürzt und sollte zur weiteren Behandlung ins
Klinikum gebracht werden.

Die 34-Jährige Retterin musste sich selbst im Klinikum behandeln
lassen.

Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren
wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Personen, die
Vollstreckungsbeamten gleichstehen (§115 StGB) eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SN: Seitenscheiben mehrerer Pkw in Krebsförden eingeschlagen

Schwerin (ots) – In der vergangenen Nacht schlugen bisher unbekannte Täter vor einem Hotel in Krebsförden bei drei Fahrzeugen die Seitenscheiben ein und entwendeten Wertgegenstände. Die Fahrzeugegehörten zu Übernachtungsgästen des Hotels. In der Lilienthalstraße in Görries wurde ebenfalls bei einem Geländewagen eine Seitenscheibe eingeschlagen. Darüber hinaus versuchten unbekannte Täter in […]