POL-SN: Polizeiliche Bilanz des Drachenbootfestivals

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Schwerin (ots) – Aus polizeilicher Sicht verlief das
Drachenbootfestival völlig friedlich. Dennoch nutzten einige Täter
die Gelegenheit und bereicherten sich widerrechtlich. Am Sonntag
entwendeten Unbekannte mehrere Rucksäcke samt Inhalt aus einem
Teilnehmerzelt in der Alexandrinenstraße. Zudem nutzten Täter die
Abwesenheit der Eigentümer von unverschlossenen Zelten auf der
Krössnitz und nahmen hier Unterhaltungselektronik, wie Lautsprecher
und Mikrofon aber auch ein Notstromaggregat an sich.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Schwerin gerne unter
der Telefonnummer 0385/5180 2224 oder über die Internetwache unter
www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Juliane Zgonine
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SN: Leichenfund im Pfaffenteich

Schwerin (ots) – Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es […]