POL-SN: Ausgesetzte Katzen verursachen Polizeieinsatz

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Schwerin (ots) – Am 16.10.2019 kurz vor acht Uhr erhielt die
Polizei über den Notruf die Information, dass sich auf dem Hinterhof
eines Mehrfamilienhauses eine schwarze Tasche bewegt. Dieser doch
ungewöhnlichen Meldung gingen die Polizeibeamten in Schwerin nach. In
dem Gebüsch stellten die Beamten eine Tasche, die für den Transport
von Tieren vorgesehen ist, fest, sahen hinein und entdeckten zwei
Katzenbabys. Die beiden durch Nässe frierenden Tiere wurden einem
Mitarbeiter des Tierheims übergeben, die weitere Versorgung ist somit
gesichert. In diesem Zusammenhang wurde eine
Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das
Tierschutzgesetzt gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Juliane Zgonine
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SN: Hund in Tellereisenfalle geraten, Kripo sucht Zeugen

Schwerin (ots) – Eine 50-jährige Schwerinerin ließ am Abend des 23.August 2019 ihren Hund von der Leine, wenige Augenblicke später hörte sie aus einem Waldstück am Zippendorfer Strand erbärmliches Schreien. Polizei und Feuerwehr wurden am 23.08.2019 um 19.00 Uhr informiert. Der Einsatzort lag in der Bosselmann-Straße. Im angrenzenden Waldstück, in […]