POL-SE: Willingrade – Ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Gestern (23.03.2020) ist es auf der Kreisstraße 114 zwischen Willingrade und Rickling zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person gekommen.

Nach Zeugenangaben befuhr um 14:25 Uhr ein 53-Jähriger die Petersburgers Straße aus Willingrade kommend in Richtung Rickling.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Mercedes auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Hier überschlug sich das Fahrzeug und kam auf der Fahrbahn zum Stehen.

Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Fahrer aus dem Kreis Segeberg in ein Krankenhaus nach Neumünster.

Da bei dem Fahrzeugführer Alkohol zu riechen war, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an.

Am Fahrzeug dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Aufgrund der Bergungsarbeiten blieb die Strecke für eine Dreiviertelstunde voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4555696 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200325.2 Wesselburen: Randalierer unterwegs

Wesselburen (ots) – Vermutlich war es Langeweile, die einige Personen dazu getrieben hat, zur Nachtzeit in Wesselburen zu randalieren und dadurch einige Schäden anzurichten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Unbekannten geben können. In der Nacht zum vergangenen Sonntag zogen Randalierer durch den Todtenhemmer Weg und […]