POL-SE: Wahlstedt – Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Heute Mittag ist es im Einmündungsbereich der Industriestraße in die K 73 zum Zusammenstoß zwischen zwei Pkw gekommen, bei dem sich die Insassen zum Teil schwere Verletzungen zugezogen haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 22-jähriger Wahlstedter gegen 12:15 Uhr mit seinem Renault Twingo die Industriestraße aus Wahlstedt kommend in Richtung Kreisstraße 73 und beabsichtigte nach rechts in Richtung Wittenborn in die Kreisstraße einzubiegen.

Auf der K 73 fuhr ein 73-Jähriger aus dem Kreis Segeberg mit seiner A-Klasse aus Richtung Kreisverkehr kommend in Richtung Wittenborn.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der Fahrzeuge.

Hierbei zogen sich der 21-Jährige schwere und seine 50-jährige Beifahrerin sowie der Fahrer der A-Klasse leichte Verletzungen zu.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Polizeibeamte nahmen den Unfall auf.

Die Kreisstraße ist in diesem Bereich vorfahrtsberechtigt.

Unfallursache und Sachschadenshöhe sind Bestandteil der aktuellen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4575637 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200421.1 Hennstedt (Dithmarschen): Diebe nutzen günstige Gelegenheit

Hennstedt (ots) – Bereits am 16. April 2020 ist es in Hennstedt zu einem Diebstahl eines Portemonnaies aus einem Einfamilienhaus gekommen. Der Täter verschaffte sich unbemerkt über eine unverschlossene Tür Zutritt zu dem Gebäude.   Es war nicht der erste Fall der nahen Vergangenheit, in dem ein Dieb die Leichtsinnigkeit […]