POL-SE: Uetersen / Anrufe von falschen Polizeibeamten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Seit heute Vormittag werden mehrere Tornescher Bürger von
angeblichen Uetersener Polizeibeamten angerufen. Die vermeintlichen
Polizeibeamten geben an, Einbrecher festgenommen zu haben. Diese Einbrecher
sollen ein Adressbuch mitgeführt haben, in welchem angeblich die Adresse der
Angerufenen stehen soll. Im weiteren Verlauf werden Wertgegenstände und Vermögen
abgefragt, vermutlich um später auf betrügerische Art und Weise an diese zu
gelangen.

Die Polizei in Uetersen warnt die Bevölkerung vor den Betrügern und bittet um
erhöhte Aufmerksamkeit.

Die “echte” Polizei würde nie solche Anrufe tätigen oder sich gezielt nach
Vermögen oder Wertgegenständen erkundigen. Wer ebenfalls Opfer eines solchen
Anrufes geworden ist, wird gebeten, sich unter Tel. 04122 – 70530 an die Polizei
in Uetersen zu wenden

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Christian Hesse
Telefon: 04551/884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4445197
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 191120.1: Kollision eines Frachtschiffes mit dem Schleusenleitwerk in Brunsbüttel

Brunsbüttel (ots) – Gestern um 13:25 Uhr kollidierte ein unter russischer Flaggefahrendes Warentransportschiff beim Einlaufen in die Schleuse Brunsbüttel mit dem dortigen Schleusenleitwerk. Am Schiff entstand geringer Sachschaden in Form großflächiger Farbabschürfungen. Am Schleusenleitwerk wurden mindestens sieben Dalben beschädigt, zum Teil auch vollständig zerstört. Ferner wurden mindestens zwei der Reibhölzer […]