POL-SE: Tornesch – Mit PKW in Graben gerutscht und geflüchtet / Beschuldigten mit 1,45 Promille festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Montag, den 25. November 2019, ist ein PKW in Tornesch
in einen Graben gerutscht. Nachdem der Fahrer zu Fuß vom Unfallort geflüchtet
ist, trafen Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung den alkoholisierten
Fahrzeughalter an.

Gegen 20:30 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizei, dass in der Straße
Kanaldamm ein Toyota im Graben liegt. Eine Streifenwagenbesatzung der
Polizeistation Uetersen überprüfte den Unfallort. Personen waren vor Ort nicht
mehr anwesend. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung trafen die Beamten den
43-jährigen Halter des Toyota in der Ahrenloher Straße an. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest bei dem Tornescher ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,45
Promille.

Der Mann musste eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.
An dem Toyota entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 500 Euro.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4450578
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen und Alveslohe / Korrekturmeldung: Polizei erbittet Hinweise nach diversen Sachbeschädigungen an Autos

Bad Segeberg (ots) – Korrekturmeldung zu: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4449408. Die Sachbeschädigungen ereigneten sich in Kaltenkirchen und Alveslohe und nicht in Kaltenkirchen und Ellerau. Die korrigierte Meldung lautet: Am Wochenende kam es in Kaltenkirchen und Alveslohe zu diversen Sachbeschädigungen an Autos unterschiedlicher Fabrikate. In Kaltenkirchen wurden in der Nacht von Samstag, den 23.11.19, […]