POL-SE: Quickborn, Immenhorster Weg / Reiterin bei Reitunfall schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Heute verletzte sich in Quickborn eine Reiterin schwer bei
einem Reitunfall. Die 53-Jährige aus Quickborn ritt im Bereich Immenhorster Weg.
Gegen 12:30 Uhr schreckte das Pferd aus bislang unbekannten Gründen auf und
galoppierte los. Die Reiterin verlor die Kontrolle über das Pferd. Nach mehreren
hundert Metern stürzte das Pferd samt der 53-Jährigen. Hierbei erlitt sie
lebensgefährliche Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in einem
Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik. Das Pferd erlitt dem ersten
Anschein nach nur leichte Verletzungen.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 – 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4487829
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek: Zwei Verletzte und Sachschaden nach Verkehrsunfall auf der Gärtnerstraße

Bad Segeberg (ots) – Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am gestrigen Donnerstagabend, den 9. Januar, in Halstenbek. Gegen 19:15 Uhr befuhr eine 47-jährige Frau aus Halstenbek mit ihrem Ford die Gärtnerstraße in Fahrtrichtung Hamburg und wollte an der Ampelkreuzung Gärtnerstraße / Seemoorweg nach links auf die A […]