POL-SE: Quickborn, Ellerau und Elmshorn – Polizei sucht Hinweisgeber nach Einbrüchen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Ein aufmerksamer Nachbar hat gestern in Quickborn einen
Einbrecher bemerkt und dadurch dessen Eindringen in ein Einfamilienhaus
verhindert.

Der Anwohner parkte sein Auto gegen 18:15 Uhr in der Straße Marienhöhe. Dabei
hörte er in der Nähe Glas klirren und begab sich in Richtung des Geräusches. Der
Zeuge sah eine männliche Person, die sich zusammengeduckt im Garten eines
Einfamilienhauses aufhielt. Nach Blickkontakt zu dem Zeugen floh der Mann über
das Grundstück in Richtung Kieler Straße. Den Täter beschrieb der Zeuge wie
folgt: 30-35 Jahre alt, normale Statur, dunkel gekleidet und er trug eine grau
schwarze Wollmütze. Den sofort alarmierten Polizeibeamten gelang es trotz
umfangreicher Fahndung nicht, den Mann anzutreffen. An dem Einfamilienhaus
stellten die Beamten fest, dass einer der Außenrolläden hochgedrückt und das
dahinterliegende Fensterglas eingeschlagen worden ist.

Zudem kam es gestern zu zwei weiteren Einbrüchen in Elmshorn und Ellerau. In
Elmshorn brachen unbekannte Täter in der Zeit zwischen 13:15 und 18:30 Uhr
gewaltsam in ein Haus in der Memeler Straße ein. Sie entwendeten Uhren und
Schmuck sowie Bargeld.

In der Zeit zwischen 6:30 Uhr und 22:20 drangen unbekannte Täter gewaltsam in
ein Reihenhaus in der Bornholmer Kehre in Ellerau ein. Sie stahlen Bargeld und
zwei Flaschen Wein.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Taten
geben können, sich unter der Rufnummer 04101/2020 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4473000
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Fenja Reimers aus Gudendorf ist neue Kohlregentin in Dithmarschen

(CIS-intern) – Fenja Margarethe Reimers (Fenja I.) aus Gudendorf ist die neue Kohlregentin für 2020/21. Gemeinsam mit Hepke Nöhrenberg (Hepke I.) wird sie die Dithmarscher Kohltage und die Region repräsentieren. Die Kohlregentinnen (v.l.) Hepke Nöhrenberg (Hepke I.) und Fenja Reimers (Fenja I.) Foto: Dithmarschen Tourismus e. V./Michael Schittek Die zertifizierte […]