POL-SE: Pronstorf – Zwei schwer verletzte Personen nach Frontalzusammenstoß

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 24.02.2020 kam es zwischen Goldenbek und Pronstorf zu
einem Unfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Eine 27-jährige Frau aus dem Kreis Segeberg fuhr gegen 8:20 Uhr mit ihrem Opel
Corsa von Goldenbek in Richtung Pronstorf. Nach dem Durchfahren einer
Rechtskurve geriet sie aus bisher unbekannter Ursache nach links auf die
Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einer ihr entgegenkommenden Mercedes
E-Klasse zusammen.

Rettungskräfte versorgten die beiden Unfallbeteiligten und brachten sowohl die
Frau als auch den 58-jährigen Fahrer der E-Klasse aus dem Kreis Segeberg schwer
verletzt in ein Krankenhaus. Polizeibeamte sperrten die Landesstraße 69 in Höhe
der Unfallstelle zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 10 Uhr voll.

Insgesamt entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 63.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4528856
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200225.1 Marne: Ruhiger Rosenmontag in Marne

Marne (ots) – Sonne, Regen, Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt dürften der maßgebliche Grund dafür gewesen sein, dass der eine oder andere Karnevalist lieber auf dem heimischen Sofa als auf der Straße den Rosenmontag gefeiert hat. Mit einer Teilnehmerzahl von etwa 15.000 kamen am gestrigen Tag weniger Menschen in […]