POL-SE: Pinneberg – Schwerer Raub in Bahnhofsnähe

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am späten Samstagabend (20.02.2021) ist es im Waldstück “Fahlt” zu einem Schweren Raub zum Nachteil von zwei jungen Männern (21 und 23) gekommen, zu dem die Kriminalpolizei aktuell nach Zeugen sucht.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen erreichten die beiden Geschädigten gegen 23:30 Uhr mit der S-Bahn den Bahnhof.
Hier wurden sie von den späteren Tätern angesprochen.

Anschließend gingen die beiden Geschädigten in das Waldstück.
Im “Fahlt” stoppten die zwei Unbekannten die beiden jungen Männer.

Der erste Täter schlug unvermittelt auf den 21-jährigen Rellinger ein, so dass dieser zu Boden ging.
Anschließend nahm der Unbekannte seinem Opfer eine Armbanduhr ab.

Der zweite Tatverdächtige zwang den 23-jährigen Pinneberger unter Vorhalt eines Messers, sich auf den Boden zu legen und nahm ihm Bargeld ab.

Die beiden Tatverdächtigen entfernten sich zu Fuß.

Der erste Täter soll circa 20 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und schlaksig sein. Er hatte schwarzes kinnlanges Haar mit Mittelscheitel, das nach hinten gegelt war.

Der zweite Unbekannte war ebenfalls um die 20 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er war mit einer beigen Camouflage-Jacke oder einem Blouson und einem Cap bekleidet.

Vom Phänotypus her könnten beide aus Südeuropa stammen.

Die Tat könnte von einem Zeugen beobachtet worden sein, der die Geschädigten kurz nach der Tat angesprochen haben soll.

Hierbei soll es sich um einen etwa 55-jährigen Mann mit einer Körpergröße von circa 1,70 Metern und kräftiger Statur gehandelt haben. Er hatte sehr kurze graue Haare und trug eine beige Hose und beige Jacke.

Die Ermittler des Kriminalpolizei Pinneberg suchen neben dem beschriebenen Zeugen auch mögliche weiteren Zeugen, die Angaben zur Identität und Fluchtrichtung der beiden Täter machen können.

Hinweise nehmen die Beamten unter 04101 2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Oersdorf - Audi-Motoren am Waldweg entsorgt (Fotos) (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – Im Bereich eines am Oersdorfer Bollweg gelegenen Waldgebietes ist es zu einer unerlaubten Abfallablagerung bzw. Bodenverunreinigung gekommen. Ein Zeuge stellte am 11.02.2021 drei Motoren an einem Waldweg fest, aus denen Öl ausgelaufen war und meldete den Sachverhalt am 18.02.2021 der Polizei. Die Beamten des Ermittlungsdienstes Umwelt […]