POL-SE: Norderstedt – Streit unter Hundehaltern eskaliert: Zeugenaufruf nach Körperverletzung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag, den 17. November 2019, ist es in Norderstedt zu
einer Körperverletzung unter Hundehaltern gekommen. Die Polizei sucht einen der
Beteiligten sowie Zeugen, die in die Situation eingegriffen haben.

Gegen 13 Uhr befanden sich ein 47-jähriger Norderstedter und seine 41-jährige
Ehefrau in der Straße Am Tangstedter Forst und gingen fußläufig mit ihrem Hund
in Richtung des Waldes. Im Straßenverlauf näherte sich ein bislang unbekannter
Mann auf seinem Fahrrad, welcher ebenfalls einen Hund bei sich hatte. Nachdem
sich die beiden Hunde angeknurrt haben, gerieten die drei Personen in Streit. Im
weiteren Verlauf soll der Radfahrer auf den 47-jährigen und seine Ehefrau
eingeschlagen und diese dadurch leicht verletzt haben. Passanten trennten die
Personen voneinander. Der Radfahrer entfernte sich unerkannt.

Das Ehepaar erstattete anschließend Strafanzeige wegen Körperverletzung. Der
Radfahrer wird beschrieben als etwa 175 bis 178 cm groß und schlank, zirka 35
Jahre alt, kurze dunkle Haare, glatt rasiert und dunkel bekleidet. Nach der Tat
hatte er sichtbare Kratzer in der Gesichtshaut. Er führte einen kniehohen,
kurzhaarigen, schwarzen Hund bei sich.

Die Kriminalpolizei Norderstedt bittet um Hinweise zu dem unbekannten
Hundehalter. Auch die Passanten, die in die Situation eingegriffen haben, werden
gebeten, sich als Zeugen bei der Polizei zu melden.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 040-528060 entgegengenommen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 191118.2 Kiel: 500 Gramm Heroin bei Verkehrskontrolle aufgefunden

Kiel (ots) – Kein Führerschein, Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss und ein halbes Kilogramm Heroin im Auto. Das ist die Bilanz einer Verkehrskontrolle, dieBeamte des 4. Reviers Sonntagnachmittag in Gaarden durchführten. Der Fahrer kam ins Polizeigewahrsam. Gegen 15:25 Uhr entschlossen sich die Beamten zur Kontrolle eines vor ihnen durch die Iltisstraße fahrenden […]