POL-SE: Kreis Segeberg / Wahlstedt // Reizgas in Wahlstedter Schule versprüht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Nach ersten Ermittlungen versprühten am Mittwoch den 5.
Februar in der ersten großen Pause ein oder mehrere Unbekannte Reizgas in einer
Wahlstedter Schule. Das Gas verursachte bei einigen Schülern Kopfschmerzen und
Husten. Der Rettungsdienst versorgte die Schüler vor Ort. Die Freiwillige
Feuerwehr wurde angefordert um Schadstoffmessungen vorzunehmen und das Gebäude
zu belüften. Die Polizei ermitteln in diesem Sachverhalt wegen gefährliche
Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Claus Volkenandt
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: Claus.Volkenandt@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4512230
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Verunfallter PKW gerät in Tiefgarage in Brand / Fahrer schwer verletzt

Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, den 5. Februar 2020, brannte ein verunfallter PKW in einer Tiefgarage in Henstedt-Ulzburg aus. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Kurz vor 15 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall in der Tiefgarage eines Einkaufscenters in der Hamburger Straße. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 77-Jähriger […]