POL-SE: Kreis Segeberg / Kreis Pinneberg – Verlängerung der Anhalte- und Sichtkontrollen zur Bekämpfung von Wohnungseinbruchdiebstählen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Die Polizeidirektion Bad Segeberg ordnete am 13. November
2019 Anhalte- und Sichtkontrollen zur Bekämpfung der
Wohnungseinbruchskriminalität an.

Siehe hierzu Original-Meldung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4439142

Die Anordnung der Kontrollen wurde bereits zweimal vom Amtsgericht Bad Segeberg
auf Antrag der Polizeidirektion Bad Segeberg verlängert.

Siehe hierzu Original-Meldungen:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4464461

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4485717

Aufgrund der laufenden Lageauswertung im Bereich des Wohnungseinbruchsdiebstahls
hat die Polizeidirektion Bad Segeberg einen weiteren Antrag auf Verlängerung der
Anordnung beim Amtsgericht Bad Segeberg gestellt. Dem Antrag wurde entsprochen.
Das Amtsgericht hat die Anordnung der Anhalte- und Sichtkontrollen bis zum 4.
März 2020 verlängert.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4509481
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200203.3 Hemmingstedt: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Hemmingstedt (ots) – Bereits am Morgen des vergangenen Freitags hat sich in Hemmingstedt ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich eine Fußgängerin bei dem Zusammenstoß mit einem Auto schwere Verletzungen zuzog. Um 07.45 Uhr war ein 84-Jähriger mit einem Wagen auf der Carl-Friedrich-Benz-Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Meldorfer Straße beabsichtigte […]