POL-SE: Kisdorf – Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Seit gestern (14.08.2020) wird der 79-jährige Gerhard Schulz aus Kisdorf vermisst.

Am späten Freitagvormittag wurde Herr Schulz zuletzt an seiner Wohnanschrift in Kisdorf gesehen.

Herr Schulz leidet an Demenz. Bei ihm besteht die Gefahr der Dehydrierung.

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte er mit einem grauen Nissan Micra mit dem Kennzeichen SE-KS 2408 unterwegs sein.

Bisherige Fahndungsmaßnahmen haben nicht zu seinem Auffinden geführt. Entsprechend wendet sich die Polizei mit dieser Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung und bittet um Hinweise auf den Verbleib von Herrn Schulz.

Herr Schulz ist 1,80 m groß und von fülliger Statur. Er trägt längeres graues Haar und einen grauen Vollbart. Vermutlich ist er mit einer dunkelroten Hose, einem lilafarbenen Strickhemd und einem Cowboy-Hut bekleidet.

Hinweise zum Aufenthaltsort von Herrn Schulz bitte an die 110 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann

Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4680142 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kisdorf - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person, Nachreichung Foto

Bad Segeberg (ots) – Seit gestern (14.08.2020) wird der 79-jährige Gerhard Schulz aus Kisdorf vermisst.   Am späten Freitagvormittag wurde Herr Schulz zuletzt an seiner Wohnanschrift in Kisdorf gesehen.  Herr Schulz leidet an Demenz. Bei ihm besteht die Gefahr der Dehydrierung.  Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte er mit einem grauen Nissan […]