POL-SE: Henstedt-Ulzburg – Verkehrsunfall mit schwer verletztem 12jährigen Jungen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 29.10.2019 um 14:43 Uhr ist ein 12jähriger Junge beim
Betreten der Fahrbahn in Höhe der Bushaltestelle in der Norderstedter Straße 45,
von einem herannahnden PKW erfasst und durch die Aufprallwucht zu Boden
geschleudert worden.

Ein herbeigerufener Notarzt versorgte das schwer verletzte Kind zunächst vor
Ort, das später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, hatte eine 50jährige Autofahrerin mit
ihrem PKW VW Touran die Norderstedter Straße in Richtung Wilstedter Straße
befahren, als das Kind vor den Augen eines Mitschülers unvermittelt auf die
Fahrbahn lief. Der Schüler wollte die Haltestelle auf der gegenüberliegenden
Straßenseite vor einem gerade herannahenden Linienbus erreichen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– zZt. Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040 / 528 06-205
E-Mail: Kai.Haedicke-Schories@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Verkehrsunfall mit im Fahrzeug eingeklemmter Person

Bad Segeberg (ots) – Am 29.10.2019, gegen 08:27 Uhr, ist es in Pinneberg, in derFriedrich-Ebert-Straße im morgendlichen Berufsverkehr und unmittelbar vor der Feuerwache zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. So war ein 45jähriger Pinneberger mit seinem Pkw Opel Zafira auf der Friedrich-Ebert-Straßein Richtung der Bismarckstraße unterwegs und nach links auf das […]