POL-SE: Henstedt-Ulzburg – Polizei ermittelt nach Unfallflucht auf Parkplatz

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, dem 17. April 2020, erschien die Besitzerin eines Opel Corsa bei der Polizeistation Henstedt-Ulzburg und zeigte an, dass ihr Fahrzeug auf einem Parkplatz beschädigt wurde.

Sie gab an, ihren schwarzen Opel Corsa zwischen 14:09 Uhr und 14:50 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Heinrich-Sebelien-Straße geparkt zu haben. Der Wagen habe hier, von der Straße aus gesehen rechtsseitig, in einer Parklücke geparkt. Als sie zu ihrem Wagen zurückkehrte, habe sie einen frischen Unfallschaden an der hinteren Stoßstange festgestellt. Einen Verursacher habe sie vor Ort nicht ausmachen können.

Die Polizei Henstedt-Ulzburg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer etwas in dieser Sache beobachtet hat wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04193-99130 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4575659 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200421.1 Hennstedt (Dithmarschen): Diebe nutzen günstige Gelegenheit

Hennstedt (ots) – Bereits am 16. April 2020 ist es in Hennstedt zu einem Diebstahl eines Portemonnaies aus einem Einfamilienhaus gekommen. Der Täter verschaffte sich unbemerkt über eine unverschlossene Tür Zutritt zu dem Gebäude.   Es war nicht der erste Fall der nahen Vergangenheit, in dem ein Dieb die Leichtsinnigkeit […]