POL-SE: Henstedt-Ulzburg, Hamburger Straße: Rollerfahrer verletzt sich bei Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, den 28.11.2019,
um 19:25 Uhr, auf der Hamburger Straße in Henstedt-Ulzburg.

Der 28-jährige Fahrer eines Skoda befuhr dabei die Gutenbergstraße aus Richtung
Kisdorf kommend und bog mit seinem Kleinwagen nach links auf die Hamburger
Straße in südliche Richtung ab.

Dabei schätzte er die Geschwindigkeit eines aus Richtung Hamburg kommenden und
vorfahrtberechtigten Motorrollers vermutlich falsch ein.

Dem 27-jährigen Rollerfahrer aus Kisdorf gelang es nicht mehr, dem Skoda
auszuweichen. Er stieß mit seinem Fahrzeug gegen die hintere, linke Seite des
Kleinwagens und verletzte sich dabei schwer. Er wurde durch den Rettungsdienst
in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfallverursacher aus Kaltenkirchen blieb unverletzt. Der Sachschaden
beläuft sich auf zirka 1000 Euro.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Franke
Telefon: 04551 / 8842020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4454407
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Bramstedt / Präventionsveranstaltung zum Thema Taschen-und Trickdiebstähle sowie Wohnungseinbruchdiebstahl

Bad Segeberg (ots) – Beim Warenhaus famila in Bad Bramstedt fand am vergangenen Wochenende eine Präventionsveranstaltung der Polizeistation Bad Bramstedt in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet 1.4 (Prävention) der Polizeidirektion Bad Segeberg sowie dem Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Bad Bramstedt statt. Themenschwerpunkte waren hierbei der Taschen- und Trickdiebstahl, aber auch […]