POL-SE: Hasloh – Verkehrsunfall; Mofafahrer verletzt sich schwer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Ein 56-jähriger Mofafahrer aus Ellerbek verletzte sich am
Montag, den 18.11.2019, schwer als er mit seinem Mofa auf der Kieler Straße mit
dem Auto einer 23-Jährigen aus Hasloh zusammenstieß.

Die Fahrerin des Smart übersah den Mann um 16:45 Uhr nach eigenen Angaben beim
Linksabbiegen vom Garstedter Weg auf die Kieler Straße und konnte einen
Zusammenstoß auf feuchter Fahrbahn nicht mehr verhindern.

Der schwerverletzte Mofafahrer und die schockverletzte Hasloherin wurden vom
Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 4000 Euro.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Franke
Telefon: 04551 / 8842020
E-Mail: OeA.BadSegeberg.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4445228
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 191120.1: Kollision eines Frachtschiffes mit dem Schleusenleitwerk in Brunsbüttel

Brunsbüttel (ots) – Gestern um 13:25 Uhr kollidierte ein unter russischer Flaggefahrendes Warentransportschiff beim Einlaufen in die Schleuse Brunsbüttel mit dem dortigen Schleusenleitwerk. Am Schiff entstand geringer Sachschaden in Form großflächiger Farbabschürfungen. Am Schleusenleitwerk wurden mindestens sieben Dalben beschädigt, zum Teil auch vollständig zerstört. Ferner wurden mindestens zwei der Reibhölzer […]