POL-SE: Barmstedt – Asbest abgelagert – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – In den vergangenen Wochen ist es in einem Waldstück an der Waldstraße in Bokholt-Hanredder zu einer unerlaubten Ablagerung von Wellzementplatten gekommen.

Die Ermittler des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn erhielten am 14.09.2020 Kenntnis von der Ablagerung und stellten fest, dass es sich um mehrere Wellzementplatten bzw. Bruchstücke handelte, die möglichweise asbesthaltig sind.

Entsprechend ermitteln die Beamten aufgrund des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit Abfällen und suchen Zeugen, die die Ablagerung beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können.

Etwaige Beobachtungen bitten die Beamten unter 04121 4092-0 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4708497 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Polizei sucht Zeugen nach Vergiftung eines Hundes

Bad Segeberg (ots) – Am 08. September 2020 ist es in der Bahnhofstraße, Ecke Bei der Doppeleiche, zu einer Vergiftung eines Hundes gekommen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen ging der Hundehalter mit seinem Schäferhund zwischen 03:30 und 03:40 Uhr spazieren, als der Hund in einem Beet vor der dortigen Bank […]