POL-SE: Bad Segeberg / Bark / Rotenhahn – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Wochenende hat die Polizei im Revierbereich Bad Segeberg drei Fahrten unter Alkoholeinfluss beendet.

Samstagabend (28.11.2020) meldete ein Zeuge um 20:36 Uhr den Verdacht der Trunkenheit auf einen Renault bei Neversdorf. Eine Streife des Polizeireviers Bad Segeberg nahm den Transporter auf der A 21 zwischen Schwissel und Bad Segeberg-Süd auf und kontrollierte den Wagen auf der B 432 an der Anschlussstelle Bad Segeberg-Süd.

Ein bei dem 30-jährigen Fahrer aus dem Kreis Segeberg durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

Am frühen Sonntagmorgen (29.11.2020) stoppten Beamte der Polizeistation Garbek um 01:19 Uhr einen Renault in der Schafhauser Landstraße in Bark. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten deutlichen Atemalkoholgeruch bei dem 44-jährigen Fahrer aus dem Kreis Segeberg fest. Ein Test ergab über 1,4 Promille.

Sonntagnachmittag (29.11.2020), um 14:28 Uhr, stoppten Polizeibeamte nach einem Hinweis eine polnische Sattelzugmaschine mit Auflieger auf der B 206 in Rotenhahn, nachdem diese durch ihre unsicherere Fahrweise auf der A 20 aufgefallen war. Der 40-jährige Fahrer konnte kaum selbständig stehen und “pustete” über 2,2 Promille.

Die eingesetzten Beamten ordneten bei allen drei Fahrern die Entnahme einer Blutprobe an und nahmen die Beschuldigten mit auf das Polizeirevier.

Weiterhin beschlagnahmten sie die Führerscheine bzw. stellten diese sicher und untersagten die Weiterfahrt.

Alle drei Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Da eine Eigengefährdung des Lkw-Fahrers aufgrund seiner Alkoholisierung nicht ausgeschlossen werden konnte, nahmen die Polizisten ihn für eine Nacht in Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4777962 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Blunk - Schwerer Verkehrsunfall zwischen Blunk und Tensfeld

Bad Segeberg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (29.11.2020) ist es auf der Landesstraße 68 zwischen Blunk und Tensfeld zu einem Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten gekommen. Nach bisherigem Sachstand befuhr ein 19-jähriger Wahlstedter mit einem Ford den Imberg aus Richtung Tensfeld kommend in Richtung Blunk. Im Verlauf einer Rechtskurve in Höhe […]