POL-SE: Bad Bramstedt – Vorfall zwischen PKW und Fußgänger am Bleeck / Polizei sucht eine bestimmte Zeugin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Nachdem ein Fußgänger am Dienstag, den 31. Dezember 2019,
bei der Polizei Bad Bramstedt einen Vorfall zwischen ihm und einem PKW-Fahrer am
Bleeck zur Anzeige brachte, sucht die Polizei gezielt eine Zeugin.

Der 38-Jährige teilte mit, dass er gegen 11:55 Uhr zusammen mit seinem
dreijährigen Sohn fußläufig die Straße Bleeck in Höhe einer dortigen
Verkehrsinsel überqueren wollte. Da mehrere Fahrzeuge die Straße Bleeck
befuhren, hätten sie zunächst auf der Fußgängerinsel auf eine
Querungsmöglichkeit gewartet. Als ein PKW kurz vor der Verkehrsinsel hielt, um
abzubiegen, nutzten die beiden die Gelegenheit und setzten zum Überqueren der
Fahrbahn an. In diesem Moment soll hinter dem abbiegenden PKW ein schwarzer
Mercedes mit hoher Geschwindigkeit angefahren sein. Der 38-Jährige habe seinen
Sohn daraufhin von der Fahrbahn gezogen und selbst einen Sprung nach vorne
unternommen, um einen Zusammenstoß mit dem anfahrenden Mercedes zu vermeiden.
Der Wagen sei anschließend mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit
davongefahren.

Der Polizei liegen Ermittlungsansätze zu dem schwarzen Mercedes vor. Wichtig für
die Ermittlungen ist nun die Aussage einer Zeugin. Die Frau hatte dem
38-jährigen vor Ort bestätigt, den Vorfall beobachtet zu haben.

Die Polizei Bad Bramstedt bittet diese Frau oder auch andere Zeugen des
Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 04192-39110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4482405
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200103.1 Itzehoe: Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss

Itzehoe (ots) – Am Donnerstagvormittag haben Beamte im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen zwei Drogenfahrten in Itzehoe aufgedeckt. Beide Betroffene mussten sich der Entnahme von Blutproben stellen. Um 10.25 Uhr überprüften Einsatzkräfte im Itzehoer Stadtgebiet den Fahrer eines Autos und stellten dabei Anzeichen fest, die auf den vorangegangenen Konsum von Drogen […]